Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

alles über die Nationalmannschaften der Männer, Frauen, Junioren und der A-Jugend

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Samstag, 29.06.2019, 17:52

Gestern wurde die Vorrundengruppen für die Europameisterschaft 2020 in Norwegen, Schweden und Österreich ausgelost und die DHB Auswahl hat eine machbare Gruppe erwischt. In der Gruppe C treffen sie im norwegischen Trondheim auf Titelverteidiger Spanien, Niederlande und Lettland. Nichts gegen Lettland und Niederlande, aber das erreichen der Hauptrunde sollte eine Pflichtaufgabe sein, denn nur Spanien ist ein harter Gegner, aber das Ziel sollte trotzdem der Gruppensieg sein, denn so hätte man die besten Karten im Kampf ums Halbfinale. Die Hauptrunde würde dann in Wien gespielt.

Ich freue mich auf die Duelle gegen Holland und Lettland, denn dann werden wir mit Gerrie und Evars zwei ehemalige GWD Publikumslieblinge Wiedersehen.

Hier die Gruppen:

Gruppe A
Kroatien
Weißrussland
Montenegro
Serbien

Gruppe B
Tschechien
Nordmazedonien
Österreich
Ukraine

Gruppe C
Spanien
Deutschland
Lettland
Niederlande

Gruppe D
Frankreich
Norwegen
Portugal
Bosnien-Herzegowina

Gruppe E
Dänemark
Ungarn
Island
Russland

Gruppe F
Schweden
Slowenien
Schweiz
Polen
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7078
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Frank W. » Sonntag, 07.07.2019, 14:55

Trommler hat geschrieben:
Samstag, 29.06.2019, 17:52

Ich freue mich auf die Duelle gegen Lettland, denn dann werden wir mit Evars ehemalige GWD Publikumslieblinge Wiedersehen.
Um Evars wiederzusehen, brauchst Du doch als Nordhemmeraner nicht weit zu laufen... :wink:
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Donnerstag, 05.12.2019, 16:29

Bundestrainer Prokop hat heute den 28er Kader für die Europameisterschaft bekannt gegeben. Mit dabei ist auch Marian. Er wurde aber nicht für den linken Rückraum nominiert, sondern für die Mittel Position. Dort hat er auch bessere Chancen, denn mit Martin Strobel verzichtet ein Hauptkonkurrent auf die EM.

Aber es gibt auch interessante Nominierungen, wie z.B Jogi Bitter, Patrick Zieker und David Schmidt vom TVB Stuttgart oder Luca Witzke aus Leipzig. Sonst sind es die bekannten Namen.

Hier der 28er Kader:

Tor:
Andreas Wolff (KS Vive Kielce/POL)
Dario Quenstedt (THW Kiel)
Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)
Johannes Bitter (TVB Stuttgart)

Linksaußen:
Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen)
Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)
Patrick Zieker (TVB Stuttgart)

Rückraum links:
Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)
Finn Lemke (MT Melsungen)
Philipp Weber (SC DHfK Leipzig)
Paul Drux (Füchse Berlin)
Julius Kühn (MT Melsungen)

Rückraum Mitte:
Marian Michalczik (TSV GWD Minden)
Fabian Wiede (Füchse Berlin)
Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen)
Max Janke (SC DHfK Leipzig)
Luca Witzke (SC DHfK Leipzig)

Rückraum rechts:
Steffen Weinhold (THW Kiel)
Franz Semper (SC DHfK Leipzig)
Kai Häfner (MT Melsungen)
David Schmidt (TVB Stuttgart)

Rechtsaußen:
Tobias Reichmann (MT Melsungen)
Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)
Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf)

Kreis:
Hendrik Pekeler (THW Kiel)
Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)
Patrick Wiencek (THW Kiel)
Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Mittwoch, 18.12.2019, 17:06

Bundestrainer Prokop muss einen Rückschlag hinnehmen, denn Fabian Wiede fällt für die EM aus, denn er wird am 30. Dezember an der Schulter operiert. Nun bin ich mal auf Freitag gespannt, denn da gibt Prokop den 18er Kader bekannt, mit dem er in die Vorbereitung geht. Mal sehen ob tatsächlich Jogi Bitter dabei ist, Prokop hat bis jetzt nichts ausgeschlossen. Außerdem wird es aus GWD Sicht interessant, ob Marian dabei ist.

Eins steht aber bereits fest, Uwe Gensheimer wird bei der EM Kapitän sein, dies gab Prokop heute bekannt.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Freitag, 20.12.2019, 13:40

Also nach der Bekanntgabe des vorläufigen 18er Kader, liegt die EM Chance von Marian, natürlich wenn er fit bleibt, bei 99%, denn er wurde neben Paul Drux für die Rückraum Mitte nominiert und da auch Steffen Weinhold abgesagt hat, glaube ich, dass er bei der EM dabei ist.

Übrigens fehlen einige interessante Namen im Kader. Angefangen im Tor, da wurde Jogi nominiert und Quenstedt bzw. Heine bleiben zu Hause. Auch Groetzki und Lemke fehlen im Kader, dafür sind aktuell noch die Neulinge Patrick Zieker (Stuttgart) und Timo Kastening (Hannover) dabei. Wackelkandidaten werden wohl Ziecker und Golla sein, denn Prokop ist bis jetzt immer nur mit Gensheimer gefahren und auf der Kreisläufer Position hat er Pekeler, Wiencek und Kohlbacher eine EM Garantie gegeben.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Donnerstag, 02.01.2020, 03:23

So langsam wird es richtig eng bei der Besetzung auf halbrechts, denn nach Steffen Weinhold und Fabian Wiede fällt nun auch Franz Semper aus. Der Leipziger hat drei Wochen komplettes Sportverbot, weil es ein Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung gibt. Für ihn wird jetzt der Stuttgarter Debütant David Schmidt nachrücken.

Aber während des Turniers darf sich jetzt aber keiner mehr verletzten, denn Kai Häfner und David Schmidt sind die einzigen Rückraum Linkshänder die noch zu Verfügung stehen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

eipott
Regionalligaspieler
Regionalligaspieler
Beiträge: 192
Registriert: Sonntag, 29.11.2009, 12:30
Wohnort: Minden

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von eipott » Donnerstag, 02.01.2020, 19:08

Wie wäre es mit einem Tippspiel bei Kicktipp für die EM?

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Mittwoch, 08.01.2020, 02:42

Neben Marian sind ja weitere GWD Spieler bei der EM im Einsatz. Da Eurosport einige Spiele überträgt, haben wir in der Vorrunde dreimal die Chance, neben Marian, weitere GWD Spieler aktiv im Free TV zu sehen, nämlich zweimal werden die Norweger mit Magnus, Espen und Kevin gezeigt und einmal können wir Miljan sehen.

Hier die Partien:

10.01. 20:30 Uhr Norwegen gegen Bosnien
12.01. 18:15 Uhr Frankreich gegen Norwegen
13.01. 20:30 Uhr Serbien gegen Kroatien
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Mittwoch, 08.01.2020, 16:21

Nun ist es offiziell, Marian startet morgen in sein erstes große internationale Turnier im Senioren Bereich. Bundestrainer Prokop nominierte ihn für den endgültigen 16er Kader. Als letztes strichreichte Prokop Kreisläufer Johannes Golla aus dem Kader.

Hier der 16er Kader:
Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce/POL), Johannes Bitter (TVB Stuttgart)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Zieker (TVB Stuttgart)

Rückraum links: Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Julius Kühn (MT Melsungen)

Rückraum Mitte: Paul Drux (Füchse Berlin), Marian Michalczik (TSV GWD Minden)

Rückraum rechts: David Schmidt (TVB Stuttgart), Kai Häfner (MT Melsungen)

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf)

Kreis: Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Wiencek (THW Kiel)
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Donnerstag, 09.01.2020, 20:58

34:23 zum Auftakt gegen die Niederlande, dies hört sich ja sehr deutlich an, aber in den ersten 40 Minuten war es nicht so, denn die deutsche Mannschaft spielte sehr zurückhaltend, kein Tempo, kein Druck auf die Abwehr und eine bescheidene Chancenverwertung. Dazu kam noch die rote Karte von Kapitän Uwe Gensheimer, aber wer auf Kopfhöhe wirft muss damit rechnen, dass man dem gegnerischen Torwart ins Gesicht trifft und diese Karte war Gerechtigkeit, da sich der Niederländer nicht bewegte. Nach 40 Minuten ließen die Kräfte der Niederländer nach und unsere Mannschaft, angeführt von Andy Wolff, steigerte sich, nun kam auch das Tempo rein und außerdem machten sie nun weniger Fehler.

Insgesamt war es ein typisches Eröffnungsspiel gegen ein Außenseiter, in den ersten Minuten spielt der Favorit seine Routine aus und geht schnell deutlich in Führung, anschließend schaltet der Favorit ein paar Gänge zurück und holt den Außenseiter wieder ins Spiel, anschließend bleibt das Spiel lange ausgeglichen, da der Außenseiter immer mehr Mut bekommt. Aber dann kommt der Punkt, wo dem Außenseiter die Kräfte langsam ausgeht, ab da übernimmt der Favorit das Kommando und am Ende springt doch ein hoher Sieg heraus. Insgesamt war es ein Spiel ohne wert, weil die Niederlande nicht der Maßstab ist, zum einspielen war er ok und alle Spieler kamen ja auch zum Einsatz. Aber gegen Spanien müssen sich die Jungs steigern müssen um eine Chance zu haben.

Bester Spieler war für mich Andy Wolff, er war mit seiner Leistung der konstanteste Spieler. Danach folgten unsere besten Torschützen kohlbacher und Häfner mit ihren 5 Toren. Marian hat zwar heute nicht so gut gespielt wie in den beiden Testspielen, aber bis auf ein Stürmerfoul hat er keine großen Fehler gemacht, er kam am Ende auf eine Spielzeit von ca. 20 Minuten.

Heute fand auch ein GWD Duell statt, denn Paddy traf mit Weißrussland auf Serbien mit Miljan. Am Ende behielt Paddy mit 35:30 die Oberhand. Paddy spielte knappe 20 Minuten, konnte aber kein Treffer erzielen. Miljan spielte 38 Minuten und erzielte 2 Tore, dazu kassierte er eine Zeitstrafe.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Samstag, 11.01.2020, 02:13

Für Lukas schweizer gab es gestern die erwartete Niederlage gegen Schweden. Am Ende gewannen die Skandinavier sehr deutlich mit 34:21. Lukas spielte 45 Minuten und erzielte dabei 3 Tore.

Bei Norwegen gab es erst einmal eine Enttäuschung für Espen, denn er wurde am Ende nicht für den 16er Kader nominiert. Bin mal gespannt, ob er jetzt erst einmal zurück nach Minden kommt oder ob er in Norwegen bleibt.

Für Magnus und Kevin fing das Turnier mit dem Pflichtsieg gegen Bosnien an. Sie gewannen mit 32:26. Magnus spielte ca. 36 Minuten und erzielte dabei 2 Tore. Kevin kam in den letzten 10 Minuten und war einmal erfolgreich.

Es gab gestern auch die erste ganz große Überraschung, denn Frankreich verlor zum Auftakt gegen Außenseiter Portugal mit 25:28, damit stehen sie morgen Abend gegen Norwegen schon mächtig unter drück, denn verlieren sie gegen Gastgeber Norwegen und Portugal gewinnt gegen Bosnien, wären sie vorzeitig schon ausgeschieden.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

teddy-12
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 841
Registriert: Dienstag, 04.12.2012, 09:55
Wohnort: Emmelsbüll

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von teddy-12 » Samstag, 11.01.2020, 19:57

.
Auweia, nach dem pomadigen Auftritt mache ich mir große Sorgen um unser Team...

Da haben uns die Spanier mit ihrem Spielwitz zeitweise sogar vorgeführt und absolut verdient gewonnen.

Jetzt geht es Montag gegen einen Spieler der LIT deutlich besser dazustehen...
Die stärkste Liga ist eine Chance, entweder wir nutzen sie oder wollen zweitklassig sein...

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Samstag, 11.01.2020, 20:13

Das war heute ein katastrophaler Auftritt von unserem Team, bis aus eine Ausnahme, denn Marian kann man keine Schuld an der Niederlage geben, denn er bekam überhaupt keine Chance, trotz, dass Drux so viele Fehler gemacht hat, außerdem hat Marian in den letzten drei Spiele gut gedeckt und da heutensere Deckung harmlos war, hätte er da auch eine Chance verdient gehabt. Aber das ist Prokop, in entscheidenden Spielen, setzt er auf die erfahrenen Spieler, anstatt etwas zu versuchen, das gilt auch bei der Taktik, anstatt mit zwei Kreisläufer zu spielen um die Offensive Deckung zurück zu drängen blieb er bei der normalen Formation, egal wie viele Anspiel Fehler sie machten. Aber was ich unseren Spieler am meisten vorwerfe, ist die Einstellung, man hätte nie den Eindruck, dass sie gekämpft haben, zudem fehlte der absolute Wille in der Abwehr, sie haben sich kaum bewegt und aggressiv waren sie auch nicht. Zudem waren Bitter und Wolff viel schwächer als ihr gegenüber.

Nach diesem Spiel müssen wir akzeptieren, dass wir von den Top-Nationen wie Spanien weit entfernt sind und so müssen wir froh sein, wenn wir unter die Top-8 kommen, ein Halbfinale ist zur Zeit ganz weit weg.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von fietje » Sonntag, 12.01.2020, 00:29

Mit einer derartig lahmen und schlampigen Einstellung hat die Mannschaft nichts bei der EM zu suchen!
Paul Drux war kein Lenker und Denker, sondern der Fehlerproduzent Nr. 1. Warum es nicht wenigstens mal zu einem Einsatz von Marian gekommen ist, ist mir absolut unverständlich.
fietje :wink:
"Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten." (unbekannt)

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5681
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer Europameisterschaft 2020 in NOR, SWE und AUT

Beitrag von Trommler » Dienstag, 14.01.2020, 02:51

Von der Einstellung her war es schon etwas besser als noch gegen Spanien. Sieht man aber die Qualität von Lettland (nichts gegen die Letten, aber man muss es realistisch sehen) war es eine noch schwächere Abwehr Leistung gegenüber dem Spanien Spiel, besonders die Kreis Verteidigung funktionierte überhaupt nicht, zwar hatten die Letten Kristpans, aber es darf nicht passieren dass sich eine komplette Abwehr auf ein Spieler konzentriert. Im Angriff funktionierte zumindest der Rückraum besser, das lag an der 6-0 Abwehr der Letten, aber ich befürchte, dass wir zum letzten Mal gegen eine so Defensive 6-0 gespielt haben. Denn die anderen Nationen haben das sicher auch mitbekommen, dass unser Angriff mit einer 6-0 vielbesser zurecht kommt als mit einer 5-1 bzw. 3-2-1. Dazu müssen sich unsere Torhüter wieder steigern, klar sie sind Opfer von unserer Schwächen Abwehr, aber Wolff und auch Bitter bekommen auch viele haltbare Bälle eingeschenkt.

Bester Spieler war gestern kühn, er hat endlich das gezeigt was er kann, nämlich aus dem Rückraum abzuschließen. Sonst kann man auch Drux erwähnen, aber nach der schwachen Leistung gegen Spanien ging es auch nicht besser. Marian bekam ja auch seine Chance, leider sprangen nur zwei Aktionen raus, eine negative, die verdiente Zeitstrafe und eine positive, der herausgeholte Siebenmeter mit Zeitstrafe.

Jedenfalls bleibe ich dabei, auch wenn wir die leichtere Hauptrunde erwischt haben, sind wir weit weg vom Halbfinale. Wobei auch Kroatien nicht überzeugen konnte, aber dafür haben sie gegenüber uns mehr Erfahrung und einen Duvnjak.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Antworten