40 Jahre GWD-Fan-Club "Grün-Weiß"

alles rund um den GWD-Fanclub

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Antworten
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 8211
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

40 Jahre GWD-Fan-Club "Grün-Weiß"

Beitrag von Frank W. » Donnerstag, 18.08.2022, 23:21

So, morgigen Freitag ist es soweit. Nein, ich meine nicht den Spielo-Cup, sondern das Jubiläums-Datum des Fan-Clubs.
19.08.1982 im Autohaus Theo Vocht in der Königstr. Später zog das Autohaus übrigens ins nahe Rinteln und dort war dann Ende Januar 2009 Schluß, nur so ganz nebenbei.

Klar, ich bin nicht mehr dabei, aber doch davor eine lange Zeit und davon überwiegen ganz klar die positiven Erinnerungen.
Dazu gleich mehr.

Was mich auch während meiner Vorstands-Arbeit und auch Vorstands-Vorsitzender am meisten geärgert hat, war die Tatsache, die ansonsten meistens gut organisierten und in der Regel gesponserten Fan-Auswärtsfahrten offiziell nicht dem Fan-Club gutgeschrieben wurden. Deswegen hatten Mitglieder in finanzieller Hinsicht keine Vorteile. Trotzdem waren die meisten Fahrten aber schön, längere Fahrten wie nach Mannheim (RNL) oder nach Offenburg (Willstätt/Schutterwald) mit vorherigen Stationen wie Heidelberg oder Straßburg (nach Mannheim) oder über die Schwarzwald-Hochstraße wurden dadurch aufgewertet.
Klar gab es in den vielen Jahren auch mal Ärger, aber das wurde schnell geregelt. Am schönsten waren die Rückfahrten natürlich, wenn es 1 oder 2 Punkte beim Gastgeber für GWD gab.

Die Unterstützung von GWD (nicht nur die 1. Mannschaft) und das enge Verhältnis zum Stammverein und des Bundesliga-Klubs sind natürlich in erster Linie die Hauptaufgaben.

Daneben waren absolute Highlights die Teilnahme an FC-Turnieren. Schon zu Anfang der FC-Zeit in den 80er und 90er Jahren gab es schon durch meine Vorgänger Michael Vogel und Peter Teichmann Turniere in Minden, teils draußen auf einem eingezäunten Platz hinter der Kampa-Halle, den es früher mal gab.
Weitere eigene FC-Turniere während GWD-Sportfeste gab es in der Spielstätte in MI-Dankersen 2008, 2010 und (letztmalig) 2014.
Der absolute Höhepunkt war aber das Turnier zum 30-jährigen Jubiläum im Juni 2012 in der Kampa-Halle.
Es wurden mehrere Mitglieder-Abende zur Vorbereitung im damals noch heißenden "Haus Carstensen" durchgeführt.

Am Freitag wurde die Halle geschmückt und aufgebaut, und so manches Mitglied war dann von Samstag frühmorgens bis Sonntag Spätnachmittag 34 Stunden am Stück praktisch ohne Schlaf am Veranstaltungsort. Tagsüber waren bei den Spielen am Samstag und Sonntag alle Zuschauer zugelassen, zur Partynacht und dem Frühstück war es dann für die teilnehmenden Fan-Clubs und dem ganzen Orga-Team exklusiv. Der Abbruch des Turniers durch 2 schwerere Verletzungen kurz vor Ende des Turniers war logischerweise schade, aber der Gesamteindruck und das Feedback in der Woche danach waren herausragend.

Aber auch andere FC-Turniere waren super. In der "Neuzeit" fallen mir 1997 Düsseldorf, 2008 in Lübbecke und Ellerbek (bei Hamburg) , 2009 in Lübbecke, Hameln und Lemgo, 2010 wiederum in Lübbecke, Ellerbek sowie in Kiel, dann die "Tournee" 2011 in Ellerbek, Kiel, Hameln, Lübbecke und Dessau, 2014 in Gummersbach und dann noch 2015 in Lübbecke und PW-Möllbergen ein.
Tagsüber wurde freundschaftlich und mit ein wenig Ehrgeiz gespielt. Dann gab es die lange Partynacht und anschließend wurde in Turn- und Tennishallen übernachtet - mit manch lustiger und irrer Situationskomik.

Heute gibt es die Turniere kaum noch, nur Kiel während der "Kieler Woche" fällt mir aktuell noch ein.
Es gibt kaum noch FC-Mannschaften, die aktiv sind. Der Nachwuchs und die Bereitschaft dazu fehlt - nicht nur in Minden...!
Wie es heute mit aktuellen und offiziellen Fan-Freundschaften aussieht, weiß ich nicht. Auch wenn einiges mit der Zeit eingeschlafen ist, habe ich mir Freundschaften mit Mitgliedern anderer Fan-Clubs erhalten. Das gehört für mich zum Fan-Leben unbedingt dazu!

In diesem Zusammenhang sind auch noch einige Einzelspiele zu nennen, die gegen Fan-Clubs vor den regulären Bundesliga-Meisterschaftsspielen durchgeführt wurden.
So z. B. zum Saison-Finale 2012 in Wilhelmshaven.

Gegen den Hamburger Fan-Club "Blau-Weiß" gab es sogar 4 Spiele.
2009 und 2010 in der Kampa-Halle, 2008 und 2009 in Hamburg in der Color Line Arena, so hieß sie damals.
Geduscht hatte man natürlich auch dort in Umkleidekabinen, wo auch die Profis und Promis (Konzerte etc.) sich frisch für den Auftritt machen und sich dann wieder abtakeln.

Abseits des Sports gab es auch andere, eigenständige Fan-Club-Aktionen.
2011 wurde im Helmut-Meisolle-Jugendheim über eine Umwandlung in eine "e.V." diskutiert, zum Glück aus meiner Sicht setzte sich die Gruppe durch, die aus organisatorischen und rechtlichen Gründen dagegen war. Gastredner zum Thema war übrigens ein gewisser Thomas Röckemann.

Im September 2013 gab es dann einige gemütliche Stunden beim gemeinsamen Sommerfest des FC mit dem Wohnheim Pöttcherstr. in Minden.
Der Fan-Club hatte Aljoscha Schmidt und Sören Südmeier mitgebracht.

Der letzte Höhepunkt außerhalb der Kampa-Halle und Co., da ging es aber um die Kampa-Halle, fand 2019/2020 statt.
Eine tolle Unterschriften-Aktion vom FC zum Erhalt der Kampa-Halle. Mitten in der Pandemie fand die Übergabe von sensationellen 400 Unterschriften beim damaligen Landrat Ralf Niermann im Kreishaus an der Portastr.in Minden statt.
Und irgendwie hat es ja was gebracht.

Ja, weitere schöne Stunden gab es im legendären Fan-Treff, den der FC bekanntlich im Sinne des Hauptvereins führen durfte.
Und dann selbstverständlich viele schöne Nachmittage und Abende bei traditionellen Mitglieder-Veranstaltungen am Stichtag 03.10. mit der kompletten Mannschaft (bis 2007) sowie Grünkohlessen, Weihnachtsfeier, Weserbord-Party und Grillfeste.

Erinnerungen in der zumeist glorreichen Fan-Club-Zeit, die niemals bei mir in Vergessenheit geraten werden!!!
Einiges wird nicht mehr wiederkommen, oder zumindest nicht mehr in der Form. Der Realität muß man ins Auge sehen.

Mal schauen, ob auch noch andere aktuelle oder ehemalige Mitglieder in Erinnerungen hier schwelgen werden.
Würde mich freuen.
Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler1990
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 514
Registriert: Montag, 25.02.2013, 11:10
Wohnort: Minden

Re: 40 Jahre GWD-Fan-Club "Grün-Weiß"

Beitrag von Trommler1990 » Dienstag, 23.08.2022, 20:43

Die Fan Club Turniere waren schon richtig toll!!!
Legendär waren immer die Turniere in Emsdetten und Hameln!!!
In Emsdetten hatte ich ab 23.00 Uhr immer Schwierigkeiten jemanden zu finden der noch nüchtern genug war zum quatschen (gefühlt Literweise Kümmerling),mit immer fairen Spielen.
Und in Hameln hat mein Kumpel Thomas häufiger in einem anderen Zelt als unserem geschlafen (geschlafen eher nicht,so hübsch war sie 😉)
Als er dann in den frühen Morgenstunden zurück in unser Zelt kam,war sein Platz auch anders und weiblich belegt😀.
In einem Jahr kamen wir in Hameln ins Endspiel,welches wir in 7m Werfen auch gewinnen konnten.Unser Torwart Holger hielt nicht nur den vorletzten 7m,er verwandelte den letzten auch noch selber. Mit ausgelassener Stimmung fuhren wir zurück nach Minden und entschlossen uns beim damaligen,leider viel zu früh verstorbenen Manager Helmut Meisolle in Dankersen anzuhalten.Wir präsentierten ihm den großen Sieger Pokal und er machte spontan noch eine Flasche Sekt auf!!!
Gerne erinnere ich mich auch an eine Auswärtsfahrt
nach Emsdetten,wo es nach 15min.0:8 für uns stand und wir am Ende mit 16:25 gewonnen hatten.
Es war die Aufstiegs Saison 94/95.
Auf der Heimfahrt hielten wir auf der Raststätte Gronegau auf der A30 an.Ich ging noch in eine Telefonzelle um nach Hause zu telefonieren um die anderen Ergebnisse über Teletext am Fernseher zu erfahren.
Als ich wieder zurück kam sah ich nur noch die Rücklichter vom Fan Bus.
Ein Autofahrer aus Minden nahm mich nicht mit weil ihm mein Grün-Weißes Outfit nicht gefiel,er hatte auf der Rückseite einen
Tussen Aufkleber 😟
Ein netter Hannoveraner nahm mich letztendlich mit und ließ mich am SG-Club raus.Von dort aus nahm ich mir ein Taxi und in der Stadt wurde kräftig weiter gefeiert!!!
Das waren schon geile Zeiten damals!!! :mrgreen:
Einmal GWD immer GWD

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 8211
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 40 Jahre GWD-Fan-Club "Grün-Weiß"

Beitrag von Frank W. » Freitag, 26.08.2022, 09:58

Auch sehr schöne Erinnerungen, "Trommler 1990", und auch mit Leidenschaft und Emotion geschrieben. Toll! :D

Fast hätte ich aber ein FC-Turnier vergessen.
2007 in Glinde in Sachsen-Anhalt in einem Sportpark mit Hütten zum Übernachten.

7x Fan-Clubs, davon 5 aus dem benachbarten Magdeburg, dann Dessau und wir "Wessis".

Damals entstand auch die Fan-Freundschaft zwischen beiden Fan-Clubs aus Dessau und Minden und einige Turniere haben wir als SG gespielt unter dem Namen "DDR". Das stand nicht für die Deutsche Demokratische, sondern für "Dankerser Dessau-Roßlauer" Spielgemeinschaft.

Und so haben wir dann auch den Abend Stimmung gemacht. Die 5 Magdeburger Fan-Clubs schauten zu, wie wir beiden anderen Fan-Clubs das Turnier zur Party machten.

Ungewöhnlich waren die Schiedsrichter. Wir staunten nicht schlecht, wie sie am 1. Tag zahlreiche Zeitstrafen und rote Karten verteilten. Die konnten einfach nicht unterscheiden zwischen Wettkampf-Spielen und Freizeit-Turnier. Nach Protesten war es am 2. Tag dann viel besser.
Dieses Turnier war der Auftakt für 8 geile Jahre auf FC-Turnieren.
Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Antworten