Seite 1 von 1

2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Montag, 20.05.2019, 09:44
von Frank W.
Die ersten Aufsteiger stehen fest für die neue Saison.

Einmal die Rückkehr des ThSV Eisenach. Zwei Siege gegen Konstanz.

Empor Rostock konnte seinen Auswärtserfolg in Krefeld nicht halten, der Staffelsieger aus dem Westen gewann diese Relegation in den letzten Sekunden für sich.

Aber Rostock und Konstanz bekommen noch die Chance auf den Aufstieg, in einer weiteren Relegation gegeneinander mit Hin- und Rückspiel.

Aber zunächst Glückwünsche nach Konstanz und Krefeld.

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Sonntag, 25.08.2019, 00:51
von Frank W.
In Lübbecke nichts neues.
Saisonübergreifend die nächste Enttäuschung beim 23:23 gegen Rimpar.

Auch der VfL Gummersbach startet mit einem Heim-Remis (25:25) im West-Schlager gegen den TuSEM aus Essen.

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Sonntag, 08.09.2019, 13:22
von Trommler
Die Tussen haben den ersten richtigen Dämpfer bekommen, denn in Coburg verloren sie mit 19:27. Meine beiden Aufstiegs Favoriten Lübeck und Hamm haben jeweils überraschend Unentschieden gespielt. Lübeck spielte beim TV Hüttenberg 22:22 und Hamm verlor beim 23:23 in Konstanz einen Punkt. Neuer Tabellenführer ist der HSV Hamburg mit 6:0 Punkten.

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Sonntag, 23.02.2020, 12:23
von Trommler
Bald könnte es wieder Derby Time heißen, denn die Tussen haben nach einem 36:25 Heimsieg gegen Dormagen nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Platz. Mit Essen, Bietigheim (beide 30 Punkte) und Gummersbach und Hamm (beide 29 Punkte) liegen gleich vier Mannschaften mit maximal 2 Punkten Vorsprung vor den Tussen.

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Sonntag, 23.02.2020, 13:40
von Frank W.
Trommler hat geschrieben:
Sonntag, 23.02.2020, 12:23
Bald könnte es wieder Derby Time heißen, denn die Tussen haben nach einem 36:25 Heimsieg gegen Dormagen nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Platz. Mit Essen, Bietigheim (beide 30 Punkte) und Gummersbach und Hamm (beide 29 Punkte) liegen gleich vier Mannschaften mit maximal 2 Punkten Vorsprung vor den Tussen.
Bei dem Spielplan des TuS hatte ich das auch erwartet, das sie wieder näher nach oben heranrücken.
Mit Ausnahme von Coburg (Respekt und starke Leistung, wie ich gehört habe) hatten sie mit Emsdetten, Krefeld und Dormagen relativ leichte Gegner, die keine Probleme zu Hause und auswärts (Krefeld) darstellen sollten.

Die wirklichen Prüfungen (wie gesagt mit Ausnahme Coburg) kommen alle noch und erst dann wird man sehen, wie realistisch ein möglicher Aufstieg ist oder auch nicht.

Bei der Weiterentwicklung der Bundesligisten im Oberhaus werden die Aufsteiger dieser Saison wohl auch nur eine Nebenrolle im Jahr 2020/2021 ganz oben spielen, es sei denn, da kommen noch dolle Verpflichtungen. Aber so richtig planen für Liga 1 kann ja jetzt eh noch keiner!

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Samstag, 29.02.2020, 22:50
von Frank W.
Und schon ist es passiert beim TuS.
Beim anderen TuS aus Ferndorf stolperte man in die nächste Auswärtsniederlage.

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Samstag, 07.03.2020, 09:44
von Frank W.
Coburg ist derzeit die stabilste Mannschaft mit 11 Minuspunkten, aber durch sind sie wohl noch nicht.

Der TuS hat hingegen den VfL Gummersbach aus allen Aufstiegsträumen (sofern sie das wollten, Schindler sprach ja von 2 Jahren als Ziel zur Rückkehr) herausgerissen und gewann mit 29:27. Beide haben nun 18 Minuspunkte, und es werden nicht die letzten gewesen sein.

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 2019/2020

Verfasst: Samstag, 07.03.2020, 22:20
von teddy-12
.
Mich wundert in dieser Liga das schwache Auftreten der Emsdettener, auch nach dem Trainerwechsel kein wirkliches Land in Sicht.

WIR hatten meist das Nachsehen, es war ein echter Hexenkessel dort...