Änderungen am Modus des DHB-Pokal ab 2018/2019

Handball allgemein

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Antworten
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5607
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Änderungen am Modus des DHB-Pokal ab 2018/2019

Beitrag von Trommler » Mittwoch, 17.05.2017, 19:08

Der DHB hat eine Änderung des Modus des DHB Pokal ab der Saison 2018/2019 beschlossen. Neu wird sein, dass nicht die Zweitligisten das Erstrunden Turnier austrägt, sondern die Drittligisten. Außerdem qualifizieren sich nur noch die ersten vier Mannschaften (Ausgenommen sind die Reserveteams) der Drittliga Staffeln automatisch für das 64er Feld. Bisher waren es die ersten 6 Mannschaften. Die restlichen acht Startplätze spielen die Drittligisten auf den Plätzen 5 bis 13 der vier Staffeln erstmals im Anschluss an die Saison 2017/18 aus.

Hier der Bericht: http://www.handball-world.com/o.red.c/n ... 93168.html

Ich persönlich finde es gut, dass die Drittligisten zukünftig das Heimrecht bekommen. Wobei man abwarten muss, wie der zweite Tag angenommen wird, wo wahrscheinlich der Drittligist nicht mehr dabei ist. Aber für die Drittligisten ist es gut, dass sie nicht mehr quer durch die Nation reisen müssen um eine herbe klatsche zu kassieren.

Was die andere Änderung betrifft, weiß ich nicht was ich davon halten soll. Denn ich finde, dass sich die ersten sechs Mannschaften der einzelnen Staffeln es verdient haben im DHB Pokal zu spielen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6932
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Änderungen am Modus des DHB-Pokal ab 2018/2019

Beitrag von Frank W. » Mittwoch, 17.05.2017, 19:32

Die Änderungen sind für mich relativ unbedeutend und der Modus bleibt die gleiche Soße wie bisher.

Duell gegen Duell von der 1. Runde an und keine Vierer-Gruppen.

Das wäre auch für die Drittligisten besser, finde ich!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Antworten