2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Handball allgemein

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Montag, 30.04.2018, 20:26

Alte Bekannte stehen sich ab Sommer mit den übrigen 16 Mannschaften gegenüber.

Im Staffel-Osten ist der TV Großwallstadt ziemlich souverän in die zweithöchste Klasse zurückkehrt. Ein Traditionsverein, wie er im Buche steht.

Im Norden hat sich der HSV durchgesetzt. HSV steht nun für Handball Sport Verein Hamburg. Ich kenne ja noch einige Anhänger aus der Hansestadt und der Region und deswegen freut es mich ganz besonders, daß Hamburg wieder in der Bundesliga spielt. Hoffentlich aber diesmal finanziell seriöser.

Aus der West-Staffel gehen gleich 2 Mannschaften hoch, weil Salamander Kornwestheim (ein Verein, der für gute Leichtathleten steht, auf den Aufstieg verzichtet). Da ist zum einen der TSV Bayer Dormagen (mit Tim Wieling). Also ein Verein, der schon häufig auch schon oben war. Und dazu gesellt sich die sozusagen Top-Mannschaft der 3. Liga. Der TuS Ferndorf. Sagenhafte 29 Siege in 29 Spielen stehen zu Buche und in der temperamentvollen Sporthalle Kreuztal wird auch am Sonnabend Schalksmühle-Halver sicherlich keine Minus-Punkte den Siegerländern ein Jahr nach ihrem Abstieg abknüpfen.
GWD hat übrigens gegen beide Aufsteiger keine Punkte geholt.

Allen vier Mannschaften droht aber eine harte Saison, den es wird durch die Verkleinerung der Liga von 20 auf 18 Mannschaften 5 Absteiger geben.

Aber trotzdem: Schön, daß ihr alle wieder eine Klasse aufgerückt seid!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Samstag, 08.09.2018, 01:17

Die 1. Pleite für den TuS schon im 2. Spiel.
In Hagen verlor man mit 26:27.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Trommler » Samstag, 15.09.2018, 20:47

Ich glaube, dass wird eine sehr harte Saison für die Tussen, denn heute kassierten sie bei der 25:26 gegen TuSEM Essen nicht nur die erste Heimniederlage, sondern auch die zweite pleite der Saison.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Freitag, 21.09.2018, 22:41

Heute gab es in der Ems-Halle Emsdetten ein Zweitliga-Spiel mit viel "grün-weißem Blut".

Konstantin Madert (TVE) gegen Joel Birlehm (TuS) hieß es da zum Beispiel.
Madert gewann, wenn man den Live-Ticker verfolgte, das Duell um Längen, auch wenn Joel seine Mannschaft zumindest am Ende wieder helfen konnte, heranzukommen.

Es langte nicht, Emsdetten verteidigt seine teilweise 5-Tore-Führung am Ende knapp und siegte dann zum Schluß mit 34:31. 6 Tore erzielte für die Gastgeber Marten Franke. Chapeau!

Für den TuS sind erst einmal die Aufstiegsränge in ziemlich weite Ferne gerückt, aber die Saison ist noch lang.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Trommler » Freitag, 23.11.2018, 17:15

Am Ende der Saison geht die Zeit von Aaron bei den Tussen nach drei Jahren zu Ende, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Mal sehen, wo es Aaron als nächsten hinzieht.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Samstag, 08.12.2018, 23:45

Nachdem sich der TuSEM aus dem Dreikampf (vorerst) verabschiedet hat, konnten sich Coburg (souveräner Sieg beim Südmeier-Klub Hamm) und Balingen-Weilstetten (im Endspurt Heimsieg gegen Esmdetten) im Aufstiegskampf Luft verschaffen.

Der TuS konnte eine 3-Tore-Führung gegen Mitabsteiger Hüttenberg nicht über die Zeit retten und war am Ende wohl noch über Punktgewinn halbwegs froh.

Nächste Woche können sie wieder ran kommen. Aber dann müßten sie in der HUK-Coburg-Arena mindestens ein Törchen mehr werfen.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Sonntag, 23.12.2018, 19:45

Auch nach dem 19. Spieltag läßt sich feststellen: Balingen und Coburg sind auf Aufstiegskurs, die anderen Vereine sind nur Statisten.

Der HSV besiegte heute vor 9.700 Fans den TuSEM Essen.
Wichtige Punkte für unsere Freunde aus der Hansestadt!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Trommler » Sonntag, 03.03.2019, 13:20

Seit gestern hat sich das Thema Aufstieg bei den Tussen endgültig vorbei. Denn nach dem 31:31 Unentschieden zu Hause gegen Abstiegskandidat Emsdetten ist der Rückstand auf den zweiten Coburg auf 6 Punkte angewachsen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Sonntag, 03.03.2019, 14:41

Trommler hat geschrieben:Seit gestern hat sich das Thema Aufstieg bei den Tussen endgültig vorbei. Denn nach dem 31:31 Unentschieden zu Hause gegen Abstiegskandidat Emsdetten ist der Rückstand auf den zweiten Coburg auf 6 Punkte angewachsen.
Sieht augenblicklich so aus, daß sich GWD und der TuS im Mühlenkreis überbieten, wer denn nun mit ihrem derzeitigen Handball die Zuschauer mehr vergrault.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Trommler » Montag, 04.03.2019, 10:27

Frank W. hat geschrieben:
Trommler hat geschrieben:Seit gestern hat sich das Thema Aufstieg bei den Tussen endgültig vorbei. Denn nach dem 31:31 Unentschieden zu Hause gegen Abstiegskandidat Emsdetten ist der Rückstand auf den zweiten Coburg auf 6 Punkte angewachsen.
Sieht augenblicklich so aus, daß sich GWD und der TuS im Mühlenkreis überbieten, wer denn nun mit ihrem derzeitigen Handball die Zuschauer mehr vergrault.
Bravo, besser kann man es nicht ausdrücken.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Samstag, 09.03.2019, 22:02

Balingen gewinnt das Spiel gegen Nordhorn-Lingen und verhilft dadurch Coburg wieder zu einem kleinen Vorsprung von 3 Punkten um den 2. Aufstiegsplatz.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Trommler » Dienstag, 12.03.2019, 16:44

Das war es für Arron, die 20:21 Niederlage in Lübeck war sein letztes Spiel als Trainer der Tussen. Grund sind "unüberbrückbare Differenzen zwischen Mannschaft und Trainer".

Zwar gehe ich davon aus, dass die Tussen, bei acht Punkten Rückstand und das schlechtere Torverhältnis, keine Chance mehr auf den Aufstieg hat, aber ich bin gespannt ob der neue Trainer eine Trendwende schafft. Beim Spiel am Samstag gegen den HSV werden Nikola Blazicko und Hans-Georg Borgmann auf der Bank sitzen.

Mal sehen, ob die beiden bis zum Saisonende das Amt übernehmen, oder ob ab dem übernächsten ein neuer Trainer übernimmt.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Samstag, 16.03.2019, 20:40

Jetzt wird es richtig peinlich in Lübbecke.
22:29-Klatsche gegen Hamburg.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5537
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Trommler » Samstag, 16.03.2019, 20:53

Frank W. hat geschrieben:
Samstag, 16.03.2019, 20:40
Jetzt wird es richtig peinlich in Lübbecke.
22:29-Klatsche gegen Hamburg.
Also lag es zumindest nicht an Aaron, dass sie weit weg von den Aufstiegsplätzen sind. Sie sollten sich mal überlegen ob man nicht die komplette sportliche Leitung austauscht.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 6754
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: 2. Handball-Bundesliga Männer 18/19

Beitrag von Frank W. » Sonntag, 28.04.2019, 21:11

Man sagt ja diese Spielzeit, die 2. Liga ist eine Wundertüte.
Oben heißt es 3 aus 2. Balingen, Coburg und Nordhorn-Lingen liegen nur 2 Punkten voneinander entfernt. Mal schauen, wem die Handschellen angelegt werden, sprich also nicht aufsteigt.

5 Absteiger gibt es bekanntlich. Die Vikinger haben den Dolchstoß schon lange erhalten, bleiben noch 4 weitere. Einer könnte Dessau-Roßlau. Die gastierten heute in der Nachbarschaft und aus alter Fan-Verbundenheit hat man die kurze Reise in die Merkur-Arena zur Bratwurst (erstligareif) und dann in die Kreissporthalle zum Spiel angetreten.

Der Gast aus Sachsen-Anhalt kam ja mit einer 12-Tore-Klatsche in der heimischen Arena gegen Nordhorn nach Lübbecke. Heute verkauften sie sich mit einem Martinovic im Tor blendend und schnupperten am Sieg. 5 Tore vor hieß es in beiden Halbzeiten. Da aber Birlehm Mitte der 2. Halbzeit seine stärkste Phase hatte, konnte der TuS die Aufholjagd erfolgreich abschließen. Die Abwehr vor Joel trug dazu bei. Allerdings war es von der Heim-Mannschaft lange Zeit und auch irgendwie zum Schluß einfach indisponiert, so daß es fast schon peinlich gewesen wäre, hätten sie den letzten Angriff erfolgreich abgeschlossen. 34 lange Sekunden fiel Jaanima, Orlowski und Co. aber nichts ein, und auch der Freiwurf nach abgelaufener Spielzeit fand nicht ansatzweise den Weg zum Tor.
Apropos Jaanima: Ohne Worte, wenn man sieht, was er so auf dem Spielfeld macht. Mit Handball hat das auf jeden Fall nichts Zu tun.

Vorbildlich die Dessauer Fans. So kennt man sie, auch die neue Generation. Leidenschaft und Anfeuerung pur. Man müßte sie mal für die Kampa-Halle für unseren Fan-Block (mit wenigen Ausnahmen) mal ausleihen.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Antworten