Seite 3 von 5

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Samstag, 12.10.2019, 07:42
von Trommler
Frank W. hat geschrieben:
Freitag, 11.10.2019, 14:15
Mit der Schließung der maroden Kampa-Halle ist wenigstens eine Entscheidung nach der ganzen Rumeierei gefallen!

Jetzt muß die neue Multifunktions-Arena am Bahnhof her und für die Zwischenjahre aus meiner Sicht am besten eine mobile Arena, die relativ wenig Geld kostet. Und die Sponsoren stehen dann sicherlich zu 100 % zur Seite.

Sollte man nach Lübbecke oder Bad Salzuflen (ist allerdings handballmäßig wohl eher TBV-Lemgo-Land) umziehen, zumindest erstmal bis Saisonende, muß man eben die Kröte schlucken.
Auch wenn es ein anderer Fall ist. Melsungen spielt auch nicht in Melsungen und Erlangen nicht in Erlangen.

Also, auch wenn heute ein trauriger Tag ist:

AUF GEHTS, GWD, FANS UND PARTNER/SPONSOREN.

Laßt uns diese Chance der Erneuerung nutzen und kämpft und gebt alles für den zukünftigen 1. Bundesliga-Standort Minden!!
Du hast recht Frank, laut heutigen MT plant GWD eine temporäre Sportarena, für die Zwischenzeit bis die Multihalle fertig ist. Laut Artikel könnte es sein, dass wir schon zu Beginn der nächsten Saison dort spielen können. Ich bin wirklich gespannt, ob GWD das Projekt durchziehen kann, andere Mannschaften haben es auch vor gemacht, sogar die Basketballer vom FC Bayern, auch sie haben zuerst in einer temporären Halle gespielt, sowie auch eine weitere Mannschaft aus der BBL, aber da fällt mir der Name nicht ein.

Warten wir mal ab was passiert, eins ist jetzt klar, die Rückrunde werden wir in Lübbecke spielen, hoffentlich nur diese halbserie.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Dienstag, 15.10.2019, 13:33
von Jens Friedrichs
Aus meiner Sicht ein tolles Video zur Multifunktionsarena - mein Dank gilt den Machern bei Melitta.


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=4wSdEXpKIEw

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Dienstag, 15.10.2019, 16:05
von Trommler
Jens Friedrichs hat geschrieben:
Dienstag, 15.10.2019, 13:33
Aus meiner Sicht ein tolles Video zur Multifunktionsarena - mein Dank gilt den Machern bei Melitta.


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=4wSdEXpKIEw
Super Video, dies ist richtige Werbung für die Multihalle. Was mir gefällt ist, dass alles angesprochen wird, Sport, Unterhaltung und andere Themen wie gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veranstaltungen.

Dieses Video muss jetzt überall verbreitet werden, auch auf der Fan-Club Facebook Seite.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Mittwoch, 06.11.2019, 11:52
von Trommler
Also es ist ja gut, dass man heute einige Informationen für die Zukunft bekommen hat. Leider sind die Voraussetzungen für die kommenden Monate bzw. Jahre nicht rosig. Aber eins kann ich überhaupt nicht verstehen, nämlich dass die Messehalle in Bad Salzufeln und die Seidensticker Halle in Bielefeld als Alternative genannt wird. Ich bin leidenschaftlicher GWD Anhänger und ich werde diesen Verein immer treu bleiben, aber ich bin nicht bereit 46 km bzw. 54 km zu fahren um ein sogenanntes "Heimspiel " zu sehen und das 17mal, nie im Leben.

Auf der anderen Seite kann ich manchen Sponsor nicht verstehen, dass sie ihre Unterstützung verkleinern wollen, gerade in diesem Moment, wo GWD keine Schuld hat, müssen, gerade die klein Sponsoren zusammenhalten. Aber leider ist es nicht so und den Grund kann ich mir so richtig vorstellen, nämlich den Umzug nach Lübbecke und das ist aus meiner Sicht auch der Grund, warum eine Fusion nie funktionieren würde, denn am Ende ziehen sich auf beiden Seiten die kleinen Sponsoren, die mit der anderen Seite nichts zu tun haben wollen, zurück und am Ende kommt man auf einen ähnlichen Etat wie beide Vereine alleine haben.

Ich hoffe nur, dass nun nicht alle Sponsoren meinen, das Projekt GWD am Ende ist, denn dass ist es nicht, auch ohne Marian, Miljan, Magnus und Espen hätten wir ein guten Stamm, den man mit guten Transfers ausbauen kann. wir müssen nicht nur auf eine neue Halle achten, sondern auch darauf, dass wir weiterhin eine Mannschaft haben, die sicher in der Bundesliga verbleiben kann.

Ich oder besser wir können nur hoffen, dass unser Verein unser Team nicht auseinander fällt. Dafür müssen wir Fans, die Spieler und Funktionäre alles geben. Sonst ist bald der Bundesliga Handball am Ende.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Mittwoch, 06.11.2019, 22:22
von Frank W.
Natürlich hätte ich auch schon bessere Nachrichten gehört, das Gönner und Sponsoren in dem jetzigen Umfang weitermachen und damit Grün-Weiß unterstützen.

Ob GWD nun in den letzten Jahren komplett schuldlos ist, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht hat man sich im Laufe der Jahre zu sehr darauf verlassen, daß mit der Kampa schon alles über Jahre seinen Weg läuft. Die Betonung liegt auf "vielleicht".

Klar ist eine Übergangs-Lösung in Form einer Ersatz-Arena hier in Minden immer besser (als Mindener Verein), sollte aber auch in Bielefeld und/oder Bad Salzuflen gespielt werden, werde ich den Verein "nie im Leben" in dieser Situation im Stich lassen und, wenn es zeitlich paßt, immer vor Ort sein. So habe ich es damals mit dem Hannover-Standort gemacht, obwohl ich darüber aber auch nicht glücklich war, in der niedersächsischen Landeshauptstadt zu spielen. Natürlich kann man das auch nicht unbedingt vergleichen, weil es 1. kein Zwang war (also Halle ja vorhanden) und 2. dadurch immerhin die Hälfte der Spiele in Minden stattfand.

Eventuell findet man aber auch in Bielefeld/Bad Salzuflen und Umgebung neue Sponsoren.

Aber eines ist auch klar. Es darf nur solange dort gehen, bis endlich und hoffentlich die neue Arena in Minden da ist!

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Freitag, 08.11.2019, 08:01
von Trommler
Gestern tagte der Mindener Stadtrat und auf der Tagesordnung stand auch die Multihalle. Am Ende gibt es eine positive Entscheidung im Rat, denn am Ende gab es eine Entscheidung pro Multihalle. Auch zahlen wurden im MT Artikel genannt, so würde sich die Stadt mit 7,5 Millionen beteiligen, außerdem würden sie sich bei den Betriebskosten mit 400.000 beteiligen. Dies hört sich schon positiv an.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Freitag, 08.11.2019, 09:57
von Frank W.
Die Verlängerung der Verträge mit Frankyboy und Markus macht auch die Zukunft bei GWD etwas einfacher.
Nicht nur ich habe ja darauf hingewiesen, daß ein ewiger Schwebezustand der Sache überhaupt nicht nützlich ist.
Deswegen gratuliere ich zu dieser Entscheidung und das Gegenzeichnen der Verträge sollte doch Formsache sein, oder?

Auch Harting wird wohl bei ganz oben, also BL, erstmal bei der Stange bleiben, so entnehme ich das heute.

Bleibt noch das Thema Kampa-Halle, und da ist ja auch Bewegung drin. Es ist nicht ausgeschlossen, daß wir auch 2020 (spätestens nach dem kleinen Umzug nach Lübbecke) uns wieder dort zu GWD-Spielen sehen.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Donnerstag, 21.11.2019, 09:35
von Trommler1990
Ein Unternehmer aus Minden,Martin Möller hat dem Landrat ein Kaufngebot für die Kampahalle abgegeben!
Da er langjähruge Erfahrungen im Eventmanaging in großen Hallen und Stadion hat,möchte er die Halle von Profis für eine Übergangszeit wiefer tauglich machen.
Er ist klar für eine Multihalle und will helfen die Zeit bis dahin zu überbrücken!!!
Das wäre eine super Lösung!!!
Der vollständige Bericht steht im heutigen MT auf Seite2

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Donnerstag, 21.11.2019, 13:07
von Jens Friedrichs
Trommler1990 hat geschrieben:
Donnerstag, 21.11.2019, 09:35
Ein Unternehmer aus Minden,Martin Möller hat dem Landrat ein Kaufngebot für die Kampahalle abgegeben!
Da er langjähruge Erfahrungen im Eventmanaging in großen Hallen und Stadion hat,möchte er die Halle von Profis für eine Übergangszeit wiefer tauglich machen.
Er ist klar für eine Multihalle und will helfen die Zeit bis dahin zu überbrücken!!!
Das wäre eine super Lösung!!!
Der vollständige Bericht steht im heutigen MT auf Seite2
Ein sicherlich interessanter Bericht, der jedoch mit Vorsicht zu genießen ist. Unbestritten von meiner Seite, dass Martin so ein Projekt stemmen könnte.Eine Kaufabsicht von Martin konnte ich in dem Bericht nicht erkennen - Martin würde hier als Vermittler auftreten, wenn ich es richtig verstanden habe.

Unbestätigten Gerüchten zu Folge sollen Harting und Porta Möbel ab der kommenden Saison ihr finanzielles Engagement deutlich reduzieren. Hier wäre dann ein ziemlich großer Brocken des Gesamtetats auf einen Schlag weg. Sollten sich die Gerüchte bestätigen, kommt viel Arbeit auf die Verantwortlichen bei GWD zu.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Donnerstag, 21.11.2019, 19:29
von Daniel
Es bleibt spannend. Die Idee ist sicher nicht schlecht, aber ich zweifle an der Umsetzbarkeit. Kann mir nicht vorstellen, dass sich ein Unternehmer mit der Hallenbelegung durch Schulen, Vereine, Eventveranstalter usw. rumärgern will. Aber gut, ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen. Für Minden wäre das nicht die schlechteste Lösung.

Noch ein paar Worte zur allgemeinen Diskussion. Häufig wird ja mit der Schließung der Halle auch das Ende des Bundesligahandballs vorausgesagt. Ich möchte da hier auch Mal ein anderes Szenario einbringen. Was spricht dagegen, in absehbarer Zeit die Kräfte im Mühlenkreis in einer Spvg. zu bündeln? Für die wirtschaftliche und sportliche Qualität der Mannschaft hätte das viele Vorteile. Ich weiß, die Traditionalisten werden hier laut aufheulen. Aber ich bin davon überzeugt, dass die neue Zuschauergeneration mit der Rivalität vergangener Zeiten nichts anfangen kann. Der Umzug nach Lübbecke ist doch schon der erste Schritt. Mir doch sch...egal, wo GWD spielt. Ich geh zum Spiel, weil es emotional ist, weil ich für 60 Min. nicht den Job, irgendwelche Probleme... im Kopf hab. Und ich hoffe, dass es vielen anderen Zuschauern auch so geht.

Das Harting sich im Sponsoring der Bundesligamannschaft zurücknimmt, konnte man schon im großen MT-Interview mit Bentz und Harting rauslesen.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Samstag, 23.11.2019, 11:43
von Trommler1990
Meinen Informationen nach bekommt GWD demnächst einen zusätzlichen neuen großen Sponsor!!!
Wer es genau ist wollte man mir noch nicht sagen,weil die Verhandlungen wohl noch laufen!!!

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Samstag, 23.11.2019, 12:58
von Daniel
Trommler1990 hat geschrieben:
Samstag, 23.11.2019, 11:43
Meinen Informationen nach bekommt GWD demnächst einen zusätzlichen neuen großen Sponsor!!!
Wer es genau ist wollte man mir noch nicht sagen,weil die Verhandlungen wohl noch laufen!!!
Wenn an der Idee mit der temporären Halle in Porta irgendwas dran sein soll, dann könnte ich mir vorstellen, dass Schäferbarthold als Großsponsor eintritt.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Montag, 25.11.2019, 12:56
von Jens Friedrichs
Daniel hat geschrieben:
Samstag, 23.11.2019, 12:58
Trommler1990 hat geschrieben:
Samstag, 23.11.2019, 11:43
Meinen Informationen nach bekommt GWD demnächst einen zusätzlichen neuen großen Sponsor!!!
Wer es genau ist wollte man mir noch nicht sagen,weil die Verhandlungen wohl noch laufen!!!
Wenn an der Idee mit der temporären Halle in Porta irgendwas dran sein soll, dann könnte ich mir vorstellen, dass Schäferbarthold als Großsponsor eintritt.
Das kann ich mir ehrlich geasgt nicht vorstellen - auszuschließen ist natürlich nichts.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Dienstag, 26.11.2019, 10:52
von Jens Friedrichs
Wenn ich richtig informiert bin, würde Schäferbarthold das Grundstück bis zur Fertigstellung der Multifunktionsarene zur Verfügung stellen. Anschließend wird die Halle in Besitz von Schäferbarthold übergehen. Wer die Halle letztlich bezahlt, entzieht sich meiner Kenntnis. Neben dem Handball plant man auch andere Events dort durchzuführen - ist aus meiner Sicht auch eine gute Idee. Stelle mir nur die Frage, bis wann alles genehmigt ist oder ob es überhaupt genehmigt wird? Meines Wissens gab es schon Probleme beim Neubau der Lagerhalle, da diverse Anwohner sich dadurch gestört fühlten. Dieser Druck wird durch den Bau einer "Eventhalle" sicherlich nicht weniger werden. Um einen rechtzeitigen Start zur Saison 20/21 dort hinzubekommen, müsste das Projekt relativ schnell genehmigt werden. Die Bauzeit wird ebenfalls einige Monate in Anspruch nehmen.

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Verfasst: Dienstag, 26.11.2019, 11:19
von Frank W.
Probleme gab es in Barkhausen in der Tat, aber nebenan bei der Fa. Jacob. Da haben jetzt einige Anwohner statt der Bergidylle eine "attraktive" Lagerhallenwand als "herrliche" Aussicht.