Zukunft von GWD in der Bundesliga

alles um unseren Verein GWD-Minden

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7672
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Frank W. » Montag, 05.10.2020, 20:15

Die SPD war neben der Sanierung und der schnellstmöglichen Wiedereröffnung für die Multihalle, der CDU-Antrag eher wegen der pandemischen und dadurch evtl. angespannten wirtschaftlichen Lage eher abwartend.

Der CDU-Antrag erhielt mit den Stimmen von FDP, Grünen, Linken und UWG und dem scheidenden Landrat Niermann 33 Stimmen, die SPD mit den Stimmen der AfD 20 Stimmen, 4 Enthaltungen.

Immerhin ist der Abriß der Kampa-Halle vom Tisch.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5993
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Trommler » Montag, 05.10.2020, 20:54

Auch wenn unser scheidender Landrat für den CDU Antrag gestimmt hat, gebe ich ihm immer noch die Schuld an dem Chaos. Zudem glaube ich nicht, wenn die CDU von schnellstmöglich redet, dass die Sanierung zweieinhalb bis drei Jahre dauert. Außerdem verstehe ich nicht, dass im Melitta Gutachten von knapp einer Million Euro die Rede ist und Niermann von 9 Millionen redet. Da kann irgendetwas nicht stimmen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7672
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Frank W. » Montag, 05.10.2020, 21:28

Die Summe von Melitta bezog sich auf eine kurzfristige, vorübergehdne Öffnung.

Die 9 Millionen sind die Kosten für die gesamte Sanierung.

Allerdings hat Melitta und in diesem Fall Jörg Bentz keine Bewertung ihres Gutachtens vorgenommen.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Daniel
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag, 21.02.2017, 13:34

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Daniel » Montag, 05.10.2020, 23:17

Trommler hat geschrieben:
Montag, 05.10.2020, 20:54
Außerdem verstehe ich nicht, dass im Melitta Gutachten von knapp einer Million Euro die Rede ist und Niermann von 9 Millionen redet. Da kann irgendetwas nicht stimmen.
Wenn ich es richtig verstehe, geht es dem Kreis darum, eine Förderung in Höhe von 4 Millionen mitzunehmen. Die gibt es aber nur, wenn die ganze Sanierungsinvestition bei 9 Mio liegt und die Kampa dann auch noch zehn Jahre genutzt wird. Bei vorzeitiger Schließung muss der Kreis Geld zurückzahlen. Melitta hat ein Gutachten mit der Fragestellung "Mit welchen Kosten müsste man rechnen, wenn die kampahalle kurzfristig für eine vorübergehende Öffnung ertüchtigt wird?"

Im Klartext: Mit dem neuen Beschluss wird die Kampahalle für wenigstens 9 Mio. saniert. Das lässt sich aber m. M. auf keinen Fall bis zum Sommer '21 erledigen. Ob die Sanierung bis zum Ende der Saison '22 abgeschlossen sein könnte? K. A.

Sind das jetzt gute Nachrichten für GWD und Minden? Ich finde nicht. In Minden wird es auf absehbare Zeit keine Veranstaltungshalle (Kultur, Sport, Event) geben. In vielleicht zwei, drei Jahren hat man eine sanierte Kampa, die immer noch nicht den Ansprüchen einer modernen Eventhalle entspricht. GWD bleibt solange im Exil in Lübbecke und verliert langsam, aber sicher die Bindung zur Stadt. Der Zuschauerzuspruch wird auch ohne Corona sinken. Die Sponsoren aus dem Raum Minden überlegen, wie lange sich das Engagement noch auszahlen wird. Wenn die Lichter dann ausgehen, wird die Multihalle auch nicht mehr benötigt.

Ich hoffe sehr, dass ich zu schwarz sehe. Aber ich befürchte, dass das ein realistisches Szenario ist.

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7672
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Frank W. » Dienstag, 06.10.2020, 20:07

Daniel, ich hoffe ja auch auf ein Happy-End, aber das wird aus heutiger Sicht sehr schwierig.

Obwohl die Kampa-Halle in einem besseren Zustand ist als erwartet, hat das lt. "Mindener Tageblatt" keinen Einfluß auf die Wiedereröffnung der Halle, der Stand der Dinge ist wohl erst 2024 und die Betriebsgenehmigung dauert dann 10 Jahre bis eben 2034.

Ob GWD das solange in Lübbecke überlebt und erst recht, wenn in den nächsten 2-3 Jahren vielleicht die Regelung nach 4 Tribünenseiten seitens der HBL kommen sollte?

Der SPD-Antrag von gestern hätte für GWD also nüchtern betracht auch nicht viel gebracht. Die Kampa-Halle wäre ja dadurch nicht schneller eröffnet worden.

Der einzige Unterschied, der dann zwar positiv für die Stadt Minden gewesen wäre, aber eben nicht explizit für GWD aus meiner Sicht, die neue Halle wäre gekommen, da aber der Baubeginn auch erst frühestens durch Sanierungsarbeiten 2024 gestartet wäre, würde da aktiv mit Veranstaltungen vor frühestens ca. 2027 nichts stattfinden.

Ob die neue CDU-Landrätin was bewegen kann? Eher kaum, selbst wenn sie es könnte. Die lange Vorgeschichte mit der Kampa-Halle seit 2013/2014 fällt nun ist Gewicht. Und GWD mit dem alten Management hat das Thema genauso vor sich hergeschoben wie die Politik selber.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7672
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Frank W. » Mittwoch, 14.04.2021, 20:09

Oh man, was die Zukunft von GWD in der Bundesliga bringt, da sieht es ja echt bescheiden aus.

Keine Halle, und wenn dann doch ab Sommer, ohne VIP-Raum. Ich frage mich, warum nicht die ganze Kampa-Halle einer Brandschutzordnung unterzogen wurde. Und jetzt will auch keiner (Stadt oder Kreis) ein VIP-Provisorium bezahlen, was mich auch nicht wundert.
Eine neue Arena ist auch nicht in Sicht.

Sieht aus heutiger Sicht sehr bescheiden für unseren Verein aus.
Weitere Spielzeiten in Lübbecke bringen nur Verluste, Verluste und Verluste.
Weniger Sponsoren (neue werden wohl dort kaum zu generieren sein) und viele GWD-Stamm-Zuschauer werden auf Dauer das auch nicht mitmachen, befürchte ich, abgesehen davon, das es zumindest an Wochentagen für Berufstätige auch ein Problem von der zeitlichen Anfahrt sein dürfte.

GWD befindet sich in der Sackgasse, sollte kein mittleres Wunder eintreten!
Selbst wenn alles gut werden sollte ab der Saison 2021/2022, werden die Probleme bis 2023 vor sich hingeschoben, denn alles sieht danach aus, daß dann die Kampa-Halle rundumsaniert wird und wieder für einige Jahre dicht gemacht wird.

Das ist sehr bitter und irgendwie habe ich den Eindruck, der schleichende GWD-Tod in der Handball-Bundesliga ist in voller Fahrt.
Will ich natürlich nicht hoffen, aber im Moment weiß ich wirklich nicht, wie GWD sich aus dieser Lage befreien will.

Allerdings wäre dieses Horror-Szenario in der aktuellen Phase nicht dafür verantwortlich, die Fehler beim Thema Kampa-Halle und neue Arena wurden schon vor etlichen Jahren von Verein und Kommunalpolitik gemacht, indem man alles schluren gelassen hat (ob nun Sanieren der Kampa-Halle oder Planung einer neuer Arena, da war man auch von GWD viel zu ruhig in bezug auf das Gebäude an der Hahler Straße) und heutzutage kommt das böse Erwachen und die bittere Realität!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

anglller
Jugendspieler
Jugendspieler
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag, 14.01.2021, 09:13

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von anglller » Montag, 26.04.2021, 08:29

Nun, nachdem ich schon jahrelang mitlese, möchte ich mich auch gerne beteiligen....
Da ich nicht aus dem Kreis Minden Lübbecke komme habe ich Probleme mich über das MT zu informieren. Heute scheint es eine neue Variante bezgl der Kampahalle zu geben?? Wie kann man die Wahrscheinlichkeit einschätzen das GWD ab dem Sommer wieder in Minden spielt?
Was hat eigentlich der Brief vom Melitta GF Benz an alle Beteiligten den er vor ein paar Wochen geschrieben hat "gebracht"? Gibt es aktuell noch Gespräche wegen einer neuen Multihalle? Oder hat sich das erledigt? Wie ist hier der Stand? Meiner Meinung nach hat der Verein mittelfristig nur eine Chance wenn eine neue Halle gebaut wird. Oder man renoviert die Kampahalle von Grund auf. Mit 4 Tribünen usw. Aber davon ist - so gleube ich - nicht die Rede?!
Ansonsten wird irgendwann die 2. Mannschaft die 1. sein.........

anglller

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7672
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Frank W. » Montag, 26.04.2021, 22:12

Irgendwann wird die 2. Mannschaft die erste Mannschaft sein - das ist zu befürchten.

Die Lösung des VIP-Raums in der Kampa-Halle wäre zwar schön, und danach sieht es ja in der Tat aus.
Ob zu Saisonbeginn Anfang September oder etwas später, muß man sehen, wird eine enge Kiste ab Spiel 1 in der Kampa-Halle.

Aber die langfristige Lösung fehlt mir. Was ist, wenn die Kampa-Halle runderneuert wird und alles wieder dicht gemacht wird? Eine neue Halle ist jedenfalls weiterhin nicht in Sicht.

Ein möglicher Niedergang unseres Klubs aus den höchsten Handball-Sphären wurde allerdings schon vor Jahren eingeleitet, siehe mein Eintrag vom 14.04. (will ich jetzt nicht wiederholen).
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5993
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Trommler » Freitag, 21.05.2021, 16:13

GWD hat seine Hausaufgaben beim Thema VIP-Raum gemacht. Zusammen mit Pool-Mitglied Architekturstudio PM hat GWD einen Plan für einen VIP Bereich im Nordfoyer der HBL und unserer Landrätin Bölling vorgelegt. Wie Kalusche im MT sagt, hat die HBL schon grünes Licht gegeben. Es hat Kalusche Frau Bölling gebeten, dem Kreistag am 31. Mai diesen Plan vorzulegen und zeitnah diesen Plan auf den Weg zu bringen.

Mehr dazu hier: https://www.mt.de/lokalsport/gwd-minden ... 15925.html

Könnte doch sein, das wir mit einem richtigen Heimspiel in der KAMPA Halle zu starten. Dies ist für den Zeitraum Dienstag 7. bis Donnerstag 9. September geplant. Der eigentlich erste Spieltag vom 2. bis 5. September wurde wegen Olympia in den November gelegt. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in die KAMPA Halle zurückkehren können. Aber, die letzten Entscheidungen haben gezeigt, dass wir uns nicht zu früh freuen sollen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5993
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Trommler » Donnerstag, 10.06.2021, 21:06

Der Rückkehr von GWD in die KAMPA Halle steht kaum noch etwas im Weg. Denn GWD bekommt seinen VIP Raum, die 50.000 Euro übernimmt dabei der Kreis Minden-Lübbecke, dies entschied der Bauausschuss einstimmig. Markus Kalusche sagt im MT Bericht: „Wir planen jetzt 100-prozentig für Minden. Lübbecke spielt für uns ab sofort keine Rolle mehr“

Was noch fehlt, ist der offizielle Eröffnungstermin, der soll im September sein. Dies ist noch ein wichtiger Punkt, denn die HBL muss noch eine Begehung machen und da die Saison schon im September startet, ist nicht viel Zeit, deshalb steht auch nicht fest, ob wir mit einen Heimspiel oder mit einem Auswärtsspiel starten. Natürlich müssen wir erst einmal den Klassenerhalt schaffen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7672
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Zukunft von GWD in der Bundesliga

Beitrag von Frank W. » Samstag, 12.06.2021, 00:10

Das ist zwar zweifelsohne eine gute Nachricht, aber andererseits ist damit nicht das Problem mittelfristig gelöst.

Die Kampa-Halle soll ja bis zur Sanierung bis März 2023 geöffnet bleiben, also vom Handball aus gesehen keine vollen 2 Spielzeiten.
Bleibt der Termin so (weiß man durch Erfahrung nie), geht's erstmal von vorne los.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Antworten