Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

alles über die Erste Mannschaft

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7666
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Frank W. » Freitag, 20.11.2020, 11:42

Sonnabend, 28.11.2020, 18.30 Uhr (Friedrich-Ebert-Halle, Ludwigshafen)
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5986
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Trommler » Freitag, 20.11.2020, 16:15

Das Nachholspiel bei den Eulen ist das vorerst letzte Heimspiel der Eulen in der Friedrich-Ebert Halle. Denn die Halle wird ab Dezember zu einem Impfzentrum. Damit müssen die Eulen für ungefähr ein halbes Jahr umziehen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7666
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Frank W. » Samstag, 28.11.2020, 15:26

An das letzte Spiel in Ludwigshafen erinnere ich mich trotz knapper Niederlage gerne.

Eine schöne Fahrt mit 11 Leuten und Übernachtung dort. Eine lustige Hinfahrt im Bulli, dann das Spiel mit denkbar knappen Ausgang für die Eulen, die sich dadurch retteten, weil Bietigheim und Gummersbach remis spielten. Für GWD natürlich eine ärgerliche Niederlage am letzten Spieltag 2018/2019, aber andererseits fand ich den Ausgang um Klassenerhalt und Abstieg auch nicht soooo unsympathisch.

Und abends gesellige und gemütliche Runden am Weiher und in einer Gastwirtschaft in der Innenstadt, und am Sonntag der Abschluß bei regnerischem Wetter am Rheinufer, bevor die Rückfahrt nach Minden begann.

Insgesamt schöne Erinnerungen.

Heute ist alles anders. Hoffentlich auch das Endergebnis zugunsten von GWD.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5986
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Trommler » Samstag, 28.11.2020, 19:47

Zwar ist dies unser erstes Spiel seit 27 Tagen, aber trotzdem darf man so nicht auftreten. Unsere Abwehr geht ja noch einigermaßen, aber unser Angriff, besonders unser Rückraum ist eine Katastrophe. Ohne Juri werden es noch sehr schwere Wochen, so langsam müssen wir damit rechnen, dass es am Ende sehr sehr eng wird, zumindest wenn sie weiter so spielen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

teddy-12
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 863
Registriert: Dienstag, 04.12.2012, 09:55
Wohnort: Dagebüll

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von teddy-12 » Samstag, 28.11.2020, 19:47

.
Heute ist wirklich alles anders!

Nach der schmerzvollen Klatsche beim THW heute ein ebenso düsterer Auftritt in der Friedrich Ebert Halle.

So spielen Absteiger... 😨
Die stärkste Liga ist eine Chance, entweder wir nutzen sie oder wollen zweitklassig sein...

teddy-12
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 863
Registriert: Dienstag, 04.12.2012, 09:55
Wohnort: Dagebüll

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von teddy-12 » Samstag, 28.11.2020, 19:50

.
Wie kann das sein?!?

Rambo nur ein Tor aus zig Versuchen, Malte mit 2 (!) ganzen Paraden?!?

Das kann doch sicher nur an meiner schlechten Internet-Verbindung liegen, oder ???
Die stärkste Liga ist eine Chance, entweder wir nutzen sie oder wollen zweitklassig sein...

MGWD
Jugendspieler
Jugendspieler
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag, 25.08.2019, 19:05

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von MGWD » Samstag, 28.11.2020, 19:56

Ja Rambo hat heute auch weniger gespielt als sonst. Aber insgesamt eine schwache Leistung von ihm.
Torhüter heute wieder mit katastrophalen Leistungen.. In jedem anderen Verein würde man mal den dritten Torwart mitnehmen, nur Carstens scheint es anders zu sehen.
Schlechter als die beiden kann Grabenstein auch nicht halten.
Pusica hat vorne wieder angefangen und im Angriff eine katastrophale Leistung gezeigt.. Padshyvalau zeigt erneut, dass er kein Erstliga Niveau besitzt und Strakeljahn ist leider auch sehr unglücklich, wobei man ihm wohl keinen Vorwurf machen kann.
Ansonsten wirft Minden den Torwart wieder berühmt.

Fan-aus-Block-A
Regionalligaspieler
Regionalligaspieler
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch, 25.04.2007, 21:25
Wohnort: Im Schaumburger Land

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Fan-aus-Block-A » Samstag, 28.11.2020, 23:54

Naja, wenn diese desaströse Leistung die in der hiesigen Presse angekündigte maximale Leidenschaft ist, bleibt im Ergebnis nur die nüchterne Erkenntnis, tschüss GWD Minden in der HBL.
Sorry, so etwas anzubieten geht gar nicht!!! Um sachlich zu bleiben fehlen mir die Worte!!!
Kämpfen und siegen!!!

Maestro
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 351
Registriert: Montag, 03.05.2010, 21:28

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Maestro » Sonntag, 29.11.2020, 09:59

Der gewisse Schönredner wird dir bestimmt erklären können warum GWD nicht in Abstiegsgefahr gerät und der Kader auch nächste Saison erstligatauglich ist und gleich bestimmt noch mit warum die neue Halle kommt. Vielleicht auch noch warum man Lichtleins und Zeitzen holt, wenn bei DaDo die Begründung ja die Verjüngung war.

Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 5986
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 12:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Trommler » Sonntag, 29.11.2020, 11:32

Maestro hat geschrieben:
Sonntag, 29.11.2020, 09:59
Der gewisse Schönredner wird dir bestimmt erklären können warum GWD nicht in Abstiegsgefahr gerät und der Kader auch nächste Saison erstligatauglich ist und gleich bestimmt noch mit warum die neue Halle kommt. Vielleicht auch noch warum man Lichtleins und Zeitzen holt, wenn bei DaDo die Begründung ja die Verjüngung war.
Bei Zeitz gebe ich dir rech, aber bei Lichtlein sehe ich es etwas anders, denn bei Torhüter sehe ich das Alter nicht tragisch. Immerhin hat uns gestern der älteste Spieler (Skof) den Zahn gezogen. Bei Feldspieler wie Zeitz gebe ich dir vollkommen recht, dies konnte man nach dem zweiten Tor sehen, wo er plötzlich ausgewechselt werden musste, weil er platt wahr und das nach drei Sprints nach vorne.

Insgesamt hast du vollkommen recht, schön reden kann man diesen Auftritt nicht.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!

Daniel
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 307
Registriert: Dienstag, 21.02.2017, 13:34

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Daniel » Sonntag, 29.11.2020, 13:57

Oh man, ich dachte, nach einmal drüber schlafen, wäre mein Ärger verflogen. Aber diese grauenhafte Vorstellung hängt immer noch nach. Im Moment stimmt es in der Mannschaft vorne und hinten nicht. Ich habe nach 40 Min ausgeschaltet, weil es einfach nur peinlich war. Mit tut der Trainer leid, der sich diese Gemurkse bis zum Ende anschauen und dann auch noch irgendwo etwas Positives finden muss, an dem er in der Nachbesprechung anknüpfen kann. Ich sehe nicht, dass es beim nächsten Spiel gegen Essen besser wird. Wenn das Spiel wieder so weggeschmissen wird, kann man sich auf die zweite Liga einstellen.

Es wäre echt gut, wenn aus der sportlichen Leitung mal ein Signal käme, dass Zuversicht verbreitet. Aber da gibt es wohl nix. So viele Verträge wie nie laufen aus, Budget schwindet, Hallenfrage offen... Mir ist da echt mulmig. Gibt es eine Vision, wie man im Mühlenkreis Erstligahandball halten will? Oder freut man sich weiter, dass es hier so viele "ambitionierte" Vereine existieren, die sich die Sponsoren gegenseitig wegnehmen?

Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
Beiträge: 7666
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Frank W. » Sonntag, 29.11.2020, 14:33

Das gestern war ein Spiel ohne Worte, wo man sich mal wieder fragt, was in den Köpfen der Spieler hervorgeht, sich so zu präsentieren.

Ich als ältere Generation (ü 55) bin allerdings auch ein gebranntes Kind, wo es immer wieder in einer Saison solche "Klopse" gab, wo GWD zu Vereinen fuhr, die man sicher im Griff zu haben schien und dann sowas und vom Ergebnis noch viel schlimmer wie gestern rauskam.

Fredenbeck, Eisenach, Essen, Schwerin, Rostock, Milbertshofen, Schwabing, und die Liste ließe sich noch in den letzten Jahrzehnten fortsetzen, wo man zu Mannschaften fuhr, die sportlich praktisch "tot" waren und wo man sich dann bis auf die Knochen blamierte. Nicht selten fand man sich mit vielen Fanbus-Fahrern in der 2. Hälfte an der Theke zum "Frustsaufen" wieder.
Und im Team standen Akteure wie Farkas, Stoecklin, Kousilev, Dushebajew, Lütt, Löhr, Ochel, Frändesjö, von Behren, Hertelt, Hedin, Pettersson, Tutschkin, Rasmussen, Doder und und und...

Damals redete man natürlich auch von "so spielen Absteiger", weniger digital, sondern von Auge zu Auge.
Abgestiegen sind dann aber in diesen besagten Spielzeiten doch tatsächlich andere Klubs.

Also normalerweise mache ich mir deshalb nach dem gestrigen Abend keine Sorgen, es sei denn, es gibt wegen der vielen, auslaufenden Verträge Auflösungserscheinungen. Da warte ich mal den Dezember ab.

Mehr Sorgen mache ich mir eher ab dem nächsten Sommer, ob noch soviel Geld fließt, das man auch in den kommenden Jahren eine konkurrenzfähige Mannschaft dem hiesigen Publikum präsentiert werden kann.
Aber das ist ja auch ein anderes Thema als hier!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.

Fan-aus-Block-A
Regionalligaspieler
Regionalligaspieler
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch, 25.04.2007, 21:25
Wohnort: Im Schaumburger Land

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Fan-aus-Block-A » Sonntag, 29.11.2020, 17:17

@Frank
Das es in der Vergangenheit immer wieder solche "Klopse" gab ist unbestritten, dieses war jetzt das zweite Spiel hintereinander ohne Einsatzbereitschaft und Kampf.
Du bringst Deine Sorgen ab dem kommenden Sommer zum Ausdruck... Die Weichen dazu werden jetzt gestellt und die in den letzten beiden Spielen gezeigten Leistungen tragen nicht dazu bei die aktuellen und ggf. neuen Sponsoren als Geldgeber für eine konkurrenzfähige Mannschaft zu begeistern.
Du siehst ja auch, dass der Frust bei den "alten" Fans schon tief sitzt...
Kämpfen und siegen!!!

Daniel
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
Beiträge: 307
Registriert: Dienstag, 21.02.2017, 13:34

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von Daniel » Sonntag, 29.11.2020, 17:46

Frank, dein Optimismus in Ehren, aber das sehe ich auch wie Block-A-Fan. Verlieren darf man, aber nicht auf so erschreckende Weise, wie gegen Kiel und die Eulen. Gerade das gestrige Spiel wurde als Brot-und-Butter-Spiel ausgegeben. Punkte sind hier eigentlich Pflicht. Aber nach so einer Leistung muss man sich fragen, wen man am Ende der Saison hinter sich lassen will. Bittenfeld hat sich für mich schon aus dem Kreis der Abstiegskandidaten verabschiedet. Die Eulen haben in der letzten Saison gezeigt, dass sie hinten raus zulegen. Nordhorn ist bei weitem nicht so schlecht, wie von vielen vorausgesagt. Balingen hat auch schon mehr Punkte als GWD ( auch wenn die Tabelle bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen nicht aussagekräftig ist).

In der aktuellen Form spielt die Mannschaft bis zum Schluss gegen den Abstieg. Die Planungen für die nächste Saison werden damit nicht einfacher. Und dass man in der Lage Spieler nach Minden holen kann, die wirklich eine Verstärkung sein könnten, ist so gut wie unmöglich.

Erschreckend für mich auch, wie abhängig die Mannschaft von einzelnen Spielern ist. Finden die nicht in das Spiel oder fehlen krankheitsbedingt, geht gleich gar nichts mehr. Schlimmer noch, dass einer der beiden, im Sommer auf jeden Fall weg ist und der andere mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit 2021 für eine andere Mannschaft die Strippen zieht.

teddy-12
Erstligaspieler
Erstligaspieler
Beiträge: 863
Registriert: Dienstag, 04.12.2012, 09:55
Wohnort: Dagebüll

Re: Spiel 7: Eulen Ludwigshafen - GWD

Beitrag von teddy-12 » Sonntag, 29.11.2020, 19:53

.
Auch wenn ihr alle ein Stück weit recht habt, es kotzt mich seit Jahren an, auf welchem tabellarischen Level wir spielen und dementsprechend auch diskutieren müssen...

Ich möchte noch einmal in Erinnerung rufen, dass wir mit der neuen Geschäftsführung nach Hotti große Ziele mit einstelligen Tabellenplätzen ausgerufen haben, mit Recht, wie ich fand, denn man braucht Ziele, nach denen man sich strecken kann!

Und obwohl wir in den Zeiten noch mit Marian, Espen und mit Magnus ein gutes Team hatten, ist außer Abstiegskrampf nie was zustande gekommen. Nein, mir tut der Trainer NICHT leid, denn er ist für die Motivation der Mannschaft verantwortlich. Unter Hasanefendic hätte es kein Mitleid,sondern die passenden Worte gegeben. Schon lange sind mir die einstudierten Spielzüge viel zu schnell vom Gegner durchschaubar, weshalb wir nach guten Anfängen meist fix in Rückstände geraten. Für mich war das Betteln um den Verbleib von Carstens nicht nachvollziehbar, er bringt das Team schon lange nicht mehr weiter.
Die stärkste Liga ist eine Chance, entweder wir nutzen sie oder wollen zweitklassig sein...

Antworten