Seite 1 von 1

Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Sonntag, 02.02.2020, 12:14
von Frank W.
Sonntag, 16.02.20, 16.00 Uhr (Phönix-Contact-Arena, Lemgo)

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Dienstag, 11.02.2020, 14:09
von Frank W.
Nun geht es nach Lemgo.

Die letzten Jahre haben wir dort immer was mitgenommen und den TBV geärgert.
Mit voller Truppe darf man sich am Sonntag auch was ausrechnen.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Dienstag, 11.02.2020, 19:44
von teddy-12
.
Lieber Frank, deinen Enthusiasmus in allen Ehren, es wäre schön, wenn es so käme...

Doch die meisten Reisen zum Lipperländer haben wir seit vielen Jahren erfolglos gemacht, bis auf eine Ausnahme Mal zum Saisonstart.
Außerdem haben die Lemgoer einen ganz guten Lauf und sich vom Abstiegskampf erstmal verabschiedet, auch sie werden sich was gegen uns ausrechnen.

Wir werden es am Sonntag sehen, auf jeden Fall sind alle Vorzeichen für eine spannende Partie zumindest auf Augenhöhe gegeben!!!

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Dienstag, 11.02.2020, 20:41
von Frank W.
Immerhin datiert der letzte Lemgoer Heimsieg gg. GWD aus dem Jahre 2014....

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Donnerstag, 13.02.2020, 16:52
von Trommler
Frank W. hat geschrieben:
Dienstag, 11.02.2020, 20:41
Immerhin datiert der letzte Lemgoer Heimsieg gg. GWD aus dem Jahre 2014....
Ich gebe Frank recht, unsere Jungs können selbstbewusst nach Lemgo reisen, nicht nur weil wir seit unserem Wiederaufstieg dort nicht verloren haben, sondern auch weil wir mit Bestbesetzung auflaufen können, bei Lemgo fehlen mit Sutton, van Olpen und Guardiola drei wichtige Spieler und ob Evars helfen kann muss er erst einmal zeigen.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Sonntag, 16.02.2020, 17:22
von Nick
ich guck gerade in den Liveticker und staune nicht schlecht, SIEBEN Tore Rückstand :shock:

Und das trotz tollen Ergebnissen und der Vergangenheit und personell gebeutelten Lippern.

Ich denke, wir sehen hier gerade den aktuellen Leistungsstand unserer Mannschaft.

Falls Lemgo jetzt nicht komplett auseinander fällt, war es dann wohl.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Sonntag, 16.02.2020, 17:50
von Trommler
Am Ende heißt es 26:31. Dies war die schlechteste Angriffs Leistung der Saison. Es ist ja nicht so, dass wir uns Chancen herausgespielt haben, nein, es ist die Chancenverwertung die uns weh tut. Immer wieder schaffen wir es die gegnerischen Torhüter warm zu schießen, außerdem ist die Abschluss Qualität miserabel. Der Lemgoer Torhüter parierte Mega starke 49%, das waren 24 Paraden. Da sah Malte trotz seiner 37% und 17 Paraden alt aus. Die ersten 20 Minuten stand auch unsere Abwehr gut, aber auch die ließ, wie unser Angriff, stark nach. Nicht einmal die rote Karte gegen Evars konnten wir nicht nutzen.

Eins ist mir in Halbzeit eins besonders aufgefallen. Denn In der ersten Auszeit von Lemgo hat es Florian Kehrmann auf den Punkt gebracht. Da sagte er, dass sie nur nicht zurückliegen, weil GWD (sie) seine Überzahl Chancen nicht genutzt haben. Das war auch einer unserer Knackpunkte, unser Überzahlspiel.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Sonntag, 16.02.2020, 19:36
von MGWD
Zum Spiel:

In den ersten 20 Minuten ein Spiel auf Augehöhe und danach ging es leider bergab.
Vorne die Bälle grauenvoll verworfen. Von außen in der ersten Halbzeit 3 mal verworfen und oft sind wir zwischen 1/2 durchgestoßen und haben dann verworfen. Also die Chancen waren da, aber die Wurfauswahl war leider viel zu offensichtlich.
Padschywalau Für mich mit Abstand der schwächste Mann bei GWD, er hat meiner Meinung kein 1.Liga Niveau.
Er spielt leider ohne Torgefahr oder generell Zug zum Tor und wirkt für mich auch nicht frei im Kopf. Vielleicht sollte man mal überlegen jemand aus dem Nachwachs anstatt von ihm mit in den Kader zu nehmen.
Knorr hat leider wieder nicht von Anfang an spielen dürfen und hat meiner Meinung nach viel zu wenig Spielanteile bekommen. Er war gegen Göppingen für mich noch der entscheidende Mann und kann es nicht nachvollziehen, dass er heute so viel auf der Bank saß. Keine Ahnung was Frank sich dabei gedacht hat...

Hinten hat Malte uns noch ziemlich stark den Arsch gerettet. Cederholm gefühlt 60 Minuten mit der gleichen Bewegung zum Tor und wir haben es nicht hinbekommen den Pass zum Kreis oder den Wurf von ihm zu verteidigen.
Außerdem war Ritterbach hinten für mich sehr sehr schwach, hat in der ersten Halbzeit oft nicht aufmerksam genug gespielt und viel auf seiner Seite zugelassen.

Zu den Fans:
Ich fand es positiv, dass so eine große Anzahl von GWD Fans dabei und auch viele bereit waren Stimmung zu machen und die Mannschaft zu unterstützen. Ich fand es schade, dass der Fanclub es mal wieder nicht hinbekommen hat Trommeln mit in die Halle zu nehmen. Mit Trommeln wäre stimmungstechnisch doch noch mehr drin gewesen.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Sonntag, 16.02.2020, 20:32
von Daniel
Naja, das war ein Spiel zum vergessen. Live habe ich das Spiel nur im Ticker verfolgt und da graute es mir schon bei den ganzen verworfenen Chancen. Habe mir jetzt die Aufzeichnung angesehen. Hätte Malte nicht auch ein paar hundertprozentige gehalten, wäre das Spiel noch deutlicher ausgegangen. Johannesen hat sicher gut gehalten, aber auf Seiten GWDs war da auch viel Unvermögen dabei. Abwehr nicht griffig genug, Angriff wenig überzeugend und dann fährt man halt mit ner Niederlage heim. Padshy war schon gegen Göppingen nicht torgefährlich und heute auch wieder ein Ausfall. Wäre schon gut, wenn FvB auf links und Mitte Verstärkung findet. Aber ich hab da wenig Hoffnung. Rechne ich mir auch gegen die Füchse keine Punkte aus. Und dann wird es im Tabellenkeller schon richtig dunkel.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Sonntag, 16.02.2020, 22:39
von Frank W.
Heute könnte man fast sagen: "Danke für nichts, GWD"!

Klar hatte man 20 Minuten große Hoffnungen auf die Fortsetzung einer niederlagenlosen Serie in der Lemgoer Halle.

Mit der roten Karte für Evars brachen wir dann ein. Warum ist bei Überzahl GWD beim 10:9 für den TBV und Angriff GWD Semisch nicht im Tor, so daß Lemgo das 11:9 in den leeren Kasten werfen kann.

Warum der schwache und glücklose Ritterbach durchspielen, war Korte angeschlagen?
Warum kommt nicht mal für 5 Minuten Christensen ins Tor. Semisch war heute immer dann am stärksten, wenn wir haushoch zurücklagen. Wo wir mal auf 3 Tore beim 15:18 wieder in Reichweite waren, kam von ihm genauso wenig wie von der gesamten Abwehr.

Padshyvalau hat im Moment überhaupt kein Selbstbewußtsein, da wurde meiner Meinung auch heute zu lang festgehalten.

Rambo in dieser Saison mit extremen Schwankungen.
Was sollen die Kurzeinsätze für Reißky, wenn er wieder schnell runter muß? Fürs Selbstvertrauen auch nicht gerade förderlich. Er leidet auch darunter. In der Hinrunde war er als Backup immer für Siebenmeter und Zeitstrafen (des Gegners) gut, mit solchen Maßnahmen von Carstens geht er auch mit unter.

Nochwas am Rande:
3,60 Euro für eine Bratwurst draußen am Verkaufswagen - das ist echt eine Unverschämtheit!
Nicht, daß ich das nicht bezahlen kann, aber ich muß mir auch nicht alles gefallen lassen.

Re: Spiel 22: TBV Lemgo - GWD

Verfasst: Montag, 17.02.2020, 01:04
von fietje
Bis zur 20.Minute ausgeglichen, danach war Lemgo deutlich bissiger, kontentrierter und willensstärker. GWD war das Gegenteil und ist in der Form und Spielweise für mich durchaus ein Abstiegskandidat! Erschreckend ist die Wurfschwäche und Ungenauigkeit bei den Pässen.
Rittersbach, Padshyvalau, Savvas sind ohne Selbstvertrauen und wirken überfordert, eine äußerst schwache Vorstellung.

Das Spiel gegen die Füchse werde ich mir jetzt wohl doch nicht live antun.

fietje :wink: