Spiel 3: GWD - Eulen Ludwigshafen

alles über die Erste Mannschaft

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Spiel 3: GWD - Eulen Ludwigshafen

Beitragvon Frank W. » Montag, 27.08.2018, 07:37

Mittwoch, 05.09.18, 19.00 Uhr
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6413
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Spiel 3: GWD - Eulen Ludwigshafen

Beitragvon Daniel » Mittwoch, 05.09.2018, 20:32

Puh, erst Mal durchatmen. Warum hat die Mannschaft es so eng gemacht? Nach der ersten Halbzeit hab ich mich auf ein Geplänkel eingestellt. Aber GWD kam wie verwandelt aus der Kabine - die Souveränität und Leichtigkeit der ersten Hälfte war verschwunden. Dazu kamen unglückliche Schiedsrichterentscheidungen und knappe Würfe. Der letzte Wurf von Gullikesn hat den Sack dann glücklicherweise zugemacht. Besonders gefallen haben mir heute Cederholm und Gulliksen. Und Doder hat auch ein paar schöne Tore gemacht.

Kompliment an die Trommler, die auch in der Defensive den Takt vorgegeben haben. Umso unverständlicher für mich, warum nach dem 27:27 nichts kam. Gerade da war die Unterstützung notwendig. Haben wir einen neuen Hallensprecher? Was war mit der Technik los? Im Block C war total miese Akustik. Wir haben nicht wirklich etwas verstanden.
Daniel
Oberligaspieler
Oberligaspieler
 
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag, 21.02.2017, 13:34

Re: Spiel 3: GWD - Eulen Ludwigshafen

Beitragvon Nick » Mittwoch, 05.09.2018, 21:01

So was nennt man dann wohl“mit einem blauen Auge davongekommen „

Aber irgendwie typisch, zwei tolle Spiele gegen übermächtige Gegner, und dann so ein gegurke.
Wer hinter meinem Rücken redet, hat schon mal eine gute Position um mich am Ar... zu lecken !
Nick
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
 
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag, 15.12.2009, 21:28

Re: Spiel 3: GWD - Eulen Ludwigshafen

Beitragvon Trommler » Mittwoch, 05.09.2018, 21:53

Das war ein sehr glücklicher Sieg gewesen, Gott sei dank war Kevin nervenstark. Überhaupt hat er heute ein gutes Spiel gemacht, endlich war auch seine Quote von außen in Ordnung.

Insgesamt kann man mit den ersten 25 und den letzten zwei Minuten zufrieden sein. Bis zum 16:8 sah es danach aus, dass wir nicht nur die zwei Punkte holen, sondern auch unser Torverhältnis verbessern. Aber in den letzten fünf Minuten und nach dem Seitenwechsel kamen wieder zu viele Fehler im Angriff und hinten fehlte etwas die Aggressivität und die Beweglichkeit. So brachten wir die Eulen wieder ins Spiel zurück und dies ging fast daneben. Zur Zeit kann man auch mit der Torwart Leistung nicht zu Frieden sein, Kim zeigte zwar einige gute Paraden in Halbzeit eins, aber in Halbzeit zwei kam viel zu wenig, egal von Kim oder Espen.

Eine Steigerung zeigte Marian, in den ersten beiden Spiele hatte er vorne Probleme, heute war er der Faktor den wir im Angriff brauchen, besonders der geniale letzte Pass auf Kevin war klasse.

Spieler des Tages war aber eindeutig Kevin, einmal wegen seinem Siegtor und zweitens weil er heute endlich eine gute Quote hatte. Aber auch Top Torschütze DaDo war wieder sehr gut.

Traurig war die Kulisse, GWD hat sich mehr Zuschauer als knappe 1700 verdient, aber zum einen war es ein Mittwochspiel und im September sind die Zuschauerzahlen traditionell schlecht.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5410
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Spiel 3: GWD - Eulen Ludwigshafen

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 06.09.2018, 07:15

Dieses Spiel zeigte, warum GWD eben noch nicht ganz dran ist, gegen die sogenannten Großen zu punkten.

Statt ruhig und geduldig nach der sicheren Führung weiterzuspielen, machen sie die Eulen wieder stark und die Mannen von Trainer Ben Matschke nehmen dies natürlich dankend an. Wenigstens zum Schluß behielt man die Nerven.

Gulliksen hat ja schon in Berlin im Angriff überzeugt und in der Abwehr war er schon in der Vorbereitung sehr stark.
Dann habe ich nicht verstanden, warum Gullerud erst nach 37 Minuten kam. Vielleicht verdeckte die scheinbar sichere Führung seine (Mansson) gestrigen Schwächen am Kreis.

Keine 1.800 Zuschauer sind ohne Frage auch am Mittwoch eine mittlere Katastrophe und man sollte auch die schwache Resonanz der Vorjahre im September nicht immer zum Anlaß nehmen. Das ist für mich kein Alibi.

Die beiden Franks sind auf einem guten Weg, hier was standfestes zu etablieren, und es wird leider nicht honoriert.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6413
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31


Zurück zu GWD I - Die Bundesligamannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron