Fußball-Weltmeisterschaft 2014

alles, was nichts mit GWD und dem Handball zu tun hat.

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Samstag, 14.06.2014, 08:35

Für die WM mache ich mal ein eigenen Bereich auf.

Ich denke mal, daß viele auch jetzt dorthin schauen werden und viele Spiele im TV gesehen werden.

Im Mittelpunkt sicher einmal die Niederländer nach einer grandiosen Leistung gegen Spanien, die ich aber noch lange nicht abschreiben würde, auch wenn sie gegen Chile schon mächtig unter Druck stehen. Aber für die Spieler des amtierenden Weltmeisters eine Situation, mit der sie eigentlich umgehen müßten. Aber mal sehen...

Und mal gucken, ob die Holländer nicht schon ihr ganzes Pulver verschossen haben. Das Achtelfinale sollten sie natürlich bei einem limitierten Gegner wie Australien (hab gegen Chile allerdings nur die 1. Halbzeit gesehen) schon "relativ locker" erreichen.

Der 2. Aufreger waren sicherlich so manche Schiri-Entscheidungen. Wenn man so den Vergleich zu den Schiedsrichtern in der Handball-Bundesliga ziehen will und manche Kommentare hier (manchmal auch von mir, ja), dann kommen sie aber gut weg.

Mit der Unterstützung der Linienrichter sollte man eigentlich auf diesem Niveau erwarten dürfen, solche Aktionen wie am Donnerstag den Elfer für Brasilien und die beiden nicht gegebenen Tore für Mexiko richtig bewerten zu können (oder eben "im Zweifel für den Angreifer").

Der Elfer für Spanien gestern fand ich schwierig zu beurteilen, von einer Fehlentscheidung würde ich daher ganz gewiß nicht reden.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Trommler » Samstag, 14.06.2014, 09:05

Was die Niederländer gestern gezeigt haben war Weltklasse, wenn sie diese Leistung im ganzen Turnier zeigen können, sind sie ein heißer Titelanwärter. Spanien muss jetzt erst einmal Chile auf Distanz halten und dann kommt im Achtelfinale wohl Brasilien und das wäre ein Hammer-Spiel, so früh im Turnier.

Was ich schade finde, ist dass die Schiedsrichter, trotz der vielen Schulungen so schwach sind, besonders über den Elfer für Brasilien rege ich mich auf, auf so eine Schauspielerei darf keim WM-Schiedsrichter reinfallen, ein Amateur, wie schon Ex-Schiedsrichter Urs Meier gesagt hat. Denn ohne den Elfer hätte Kroatien vielleicht einen Punkt geholt. Denn sie hätten hinten nicht aufmachen müssen.

Ich hoffe, dass sich die Schiedsrichter nun steigern werden.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5452
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon fietje » Montag, 16.06.2014, 12:38

Frank W. hat geschrieben:Für die WM mache ich mal ein eigenen Bereich auf.


Der 2. Aufreger waren sicherlich so manche Schiri-Entscheidungen. Wenn man so den Vergleich zu den Schiedsrichtern in der Handball-Bundesliga ziehen will und manche Kommentare hier (manchmal auch von mir, ja), dann kommen sie aber gut weg.



Die WM-Schiris oder die der HBL? :lol:

fietje :wink:
"Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten." (unbekannt)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 942
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Trommler » Montag, 16.06.2014, 15:23

Gestern beim Spiel Frankreich gegen Honduras gab es den ersten Einsatz für die Torlinientechnick und sie funktionierte einwandfrei. Vielleicht ein gutes Argument um die Kritiker hier in Deutschland zu überzeugen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5452
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Montag, 16.06.2014, 17:50

fietje hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Für die WM mache ich mal ein eigenen Bereich auf.


Der 2. Aufreger waren sicherlich so manche Schiri-Entscheidungen. Wenn man so den Vergleich zu den Schiedsrichtern in der Handball-Bundesliga ziehen will und manche Kommentare hier (manchmal auch von mir, ja), dann kommen sie aber gut weg.



Die WM-Schiris oder die der HBL? :lol:

fietje :wink:


Die HBL-Schiris.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Trommler » Montag, 16.06.2014, 19:06

4:0 ein geiler Auftakt von unseren Jungs. Besonders der Auftritt von Thomas Müller war Weltklasse. Der Schiedsrichter war auch sehr gut, mit einer Ausnahme, denn Portugal hätte einen Elfmeter bekommen müssen. Ich hoffe nur, das sich Mats Hummels nicht allzu schlimm verletzt hat, es sah nicht gut aus.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5452
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Montag, 16.06.2014, 21:57

Trommler hat geschrieben:Gestern beim Spiel Frankreich gegen Honduras gab es den ersten Einsatz für die Torlinientechnick und sie funktionierte einwandfrei. Vielleicht ein gutes Argument um die Kritiker hier in Deutschland zu überzeugen.


Ich sehe mich auch als Kritiker der Torlinientechnik und wurde gestern eher bestärkt, noch mehr dagegen zu sein.

Klar war die Entscheidung richtig und eindeutig, aber es handelt sich ja nicht um ein Roboterspiel, und Emotionen werden dadurch untergraben. Gestern gab es zwar auch Aufregung, aber nur, weil 2 Situationen der gleichen Szene hintereinander gezeigt wurden, erst "kein Tor" und dann nach der unglücklichen TW-Reaktion auf "Tor".

Aber zum Spiel gehören eben auch Diskussionen und Aufreger, wie ich finde, auch wenn man selbst betroffen ist.

Ach war das schön, die Partie Mexiko - Kamerun, als die Schiri aus Kolumbien die Nordamerikaner eins ums andere Mal benachteiligte. Da konnte man sich sehr schön aufregen.
Gestern nicht. Es menschelte einfach nicht.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Dienstag, 17.06.2014, 08:52

Die Schiedsrichter-Leistungen haben sich stabilsiert, würde ich mal sagen.

Seit den beiden Anfangstagen gab es keine strittigen Situationen mehr bzw. die Schiris hatten die Spiele gut im Griff.

Es gab auch "relativ leichte" Spiele wie gestern bei Iran - Nigeria (wollte ich mir erst gar nicht angucken).
Aber sowohl Brych am Samstag als auch serbische Schiedsrichter gestern beim Deutschland-Spiel ohne jeglichen Fehl und Tadel, um mal 2 Spiele herauszunehmen.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Trommler » Donnerstag, 19.06.2014, 05:51

Was für eine Sensation, die Spanier sind raus. Zum ersten mal scheitert der Titelverteidiger in der Vorrunde. Aber irgendwann musste die Ära Spanien vorbei gehen. Mal sehen, ob sie sich zumindest mit einem Erfolg gegen Australien verabschieden. Aber bei einer Bilanz von nun 1:7 Toren wird es sicher schwer gegen die Australier, denn die haben gestern die Niederländer sehr lange geärgert.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5452
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 19.06.2014, 10:23

Ich widme mal die ersten Worte den Chilenen.

Ein toller Kampf um jeden Ball, Räume eng zugestellt und bei brenzligen Situationen den Bravo-Torwart (so heißt er nun wirklich) und auch ein bißchen Glück wie bei der Großchance der Spanier in der ca. 53. Minute, als er den Ball nicht richtig traf und das Spielgerät neben das Tor kullerte.

Vieles ist über die Spanier hier und in den diversen Medien gesagt worden, was sicherlich auch zutrifft. Die fehlende Moral, wie heute im "MT"-Kommentar erwähnt, würde ich allerdings nicht so stehen lassen. Wenn auch relativ chancenlos, versuchten sie in der 2. Halbzeit schon, das Aus noch abzuwenden, aber die Chilenen waren einfach bärenstark. Um den klitzekleinen Bezug zu GWD herzustellen: Ein Erfolgserlebnis auch für unseren Neuzugang Oneto. :D

Spanien ist übrigens schon das 5. Team, das als amtierender Weltmeister (und dazu auch noch amtierender 2-facher Europameister) bereits in der Vorrunde ausschied, aber bestimmt das erste mit einem solchen Torverhältnis von 1:7.

Das Spiel gegen die ebenfalls schon ausgeschiedenen Australier hat jetzt nur noch eine statistische Bedeutung. Vielleicht sind die Australier noch etwas motivierter, zumindest den vorletzten Platz in der Gruppe zu behalten. Mal gucken, wer bei diesem Spiel bei den Iberern in der Startformation steht.

So langsam beginnt dann das "Aufräumen". Als 3. Mannschaft hat Kamerun keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Gegen Mexiko verhinderte der Schiedsrichter schon eine Packung der Finke-Truppe, gegen Kroatien wurde dies dann beim 0:4 nachgeholt.

Interessant finde ich übrigens die Schiedsrichter-Ansetzungen der FIFA (allerdings ohne Auswirkungen, möchte ich betonen, nur so am Rande bemerkt:
Bei fast allen Spielen zwischen Ländern aus Nord-, Mittel- und Südamerika gegen Mittel, Ost- und Südeuropäer (der Norden ist ja überhaupt nicht vertreten, fällt mir gerade mal so auf) leiten Unparteiische vom amerikanischen Kontinent die Spiele (auch heute wieder bei Uruguay-England). Bei Brasilien-Kroatien war es ein Japaner. Die Europäer leiten vor allen Dingen die (hochkarätigen) Europa-Duelle wie Spanien-Niederlande, Italien-England, Deutschland-Portugal oder auch morgen das "Derby" Schweiz-Frankreich.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon fietje » Donnerstag, 19.06.2014, 11:18

Frank W. hat geschrieben:Interessant finde ich übrigens die Schiedsrichter-Ansetzungen der FIFA (allerdings ohne Auswirkungen, möchte ich betonen, nur so am Rande bemerkt:
Bei fast allen Spielen zwischen Ländern aus Nord-, Mittel- und Südamerika gegen Mittel, Ost- und Südeuropäer (der Norden ist ja überhaupt nicht vertreten, fällt mir gerade mal so auf) leiten Unparteiische vom amerikanischen Kontinent die Spiele (auch heute wieder bei Uruguay-England). Bei Brasilien-Kroatien war es ein Japaner. Die Europäer leiten vor allen Dingen die (hochkarätigen) Europa-Duelle wie Spanien-Niederlande, Italien-England, Deutschland-Portugal oder auch morgen das "Derby" Schweiz-Frankreich.


...und da sage noch einer, bei den alten Männern der FIFA gebe es keinen Sachverstand! :lol:

fietje :wink:
"Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten." (unbekannt)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 942
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 19.06.2014, 20:54

Korrektur: Ein Spanier leitet das Spiel Uruguay-England.

Der Schiri könnte es richtig weit noch schaffen. Sein Glück könnte das Ausscheiden seiner Landsleute sein.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon fietje » Freitag, 20.06.2014, 20:38

England darf nach Hause fahren!
Die letzte Chance wurde durch den 1:0 Sieg von Costa Rica gegen Italien zunichte gemacht.
Und beim letzten Spiel dieser Gruppe D bleibt im Spiel Italien - Uruguay noch ein weiterer Weltmeister auf der Strecke.

So wie Italien gegen Costa Rica gespielt hat, könnten sie die Nächsten sein, die die Koffer packen dürfen. :!:

fietje :wink:
"Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten." (unbekannt)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 942
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Montag, 23.06.2014, 23:10

Die Europäer kegeln reihenweise nach der Vorrunde aus dem Turnier.
Nach Spanien, England und Bosnien-Herzegowina war heute Kroatien an der Reihe.

Morgen ist Italien durchaus gefährdet, dazu steht Griechenland ganz nah am Abgrund und am Donnerstag wird Portugal auch nicht mehr zu retten sein.
Die Schweiz ist trotz des Spiels gegen Honduras auch nicht durch und Rußland steht auch vor dem Spiel gegen Algerien mit dem Rücken zur Wand.

Ich habe mir heute aus Eins Festival Mexiko-Kroatien angesehen, und ich muß sagen, der Schiri aus Usbekistan hat auch sein zweites Spiel mehr als souverän geleitet.
Den angeblichen Elfmeter, den der Reporter da für Mexiko gesehen haben will, war für mich auch eindeutig keiner. Der Ball war für mich eindeutig mit dem Körper zur Ecke geklärt, eine Hand habe ich da "weit und breit" nicht wahrgenommen.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Beitragvon Frank W. » Mittwoch, 25.06.2014, 20:46

Nach dem gestrigen Aus für Italien (Klasse, wie TW Buffon auch seine Mitspieler kritisiert hat, das sie einen erheblichen Teil dazu beigetragen haben) wäre es von der FIFA auch nur konsequent, wenn das mexikanische Schiri-Gespann auch von dieser WM verschwindet!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6548
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Nächste

Zurück zu Die bunte Seite

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast