Vuvuzela größtenteils Verboten !

alles, was nichts mit GWD und dem Handball zu tun hat.

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Vuvuzela größtenteils Verboten !

Beitragvon Superschlumpf » Donnerstag, 10.06.2010, 09:56

Da sich ja mittlerweile das Verbot der Vuvuzelas bei öffentlichen Ver-
anstaltungen durchsetzt. Aufgrund von Gesundheitsschädigener
Hörprobleme ( entwickeln einen Lärm bis zu 130 Dezibel ):
Ich meine da sollte sich die HBL und die Vereine für die nächste Saison
auch mal überlegen diese überlauten Tröten aus einigen Bundesliga-
hallen zu verbannen. Benutzt werden Sie z.b. in Hamburg. Mannheim und
Kiel . Denn die Vereine haben meiner Meinung nach eine gewisse
Sorgfaltspflicht gegenüber Ihren Zuschauern.


Superschlumpf ! :D
GWD-Forever !
Superschlumpf
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag, 27.12.2009, 16:32
Wohnort: Rinteln

Re: Vuvuzela größtenteils Verboten !

Beitragvon Spielmacher2 » Donnerstag, 10.06.2010, 13:55

Superschlumpf hat geschrieben:Da sich ja mittlerweile das Verbot der Vuvuzelas bei öffentlichen Ver-
anstaltungen durchsetzt. Aufgrund von Gesundheitsschädigener
Hörprobleme ( entwickeln einen Lärm bis zu 130 Dezibel ):
Ich meine da sollte sich die HBL und die Vereine für die nächste Saison
auch mal überlegen diese überlauten Tröten aus einigen Bundesliga-
hallen zu verbannen. Benutzt werden Sie z.b. in Hamburg. Mannheim und
Kiel . Denn die Vereine haben meiner Meinung nach eine gewisse
Sorgfaltspflicht gegenüber Ihren Zuschauern.


Superschlumpf ! :D


Ich muss sagen, dass die Vuvuzela und die Tröten in HH, Kiel und Mannheim ziemlich verschieden sind. Die Vuvuzelas hören sich an wie ein Elefant:D und die Tröten in den Hallen sind viel höher! Das habe ich jetzt nicht aus i-einem Forum, sondern ich habe es selbst festgestellt!! :wink: :wink:
Der TuS N-Lübbecke regiert den Kreis....
....und die Erde ist eine Scheibe :D
Spielmacher2
Regionalligaspieler
Regionalligaspieler
 
Beiträge: 298
Registriert: Montag, 30.11.2009, 20:56

Re: Vuvuzela größtenteils Verboten !

Beitragvon Superschlumpf » Donnerstag, 10.06.2010, 15:10

Spielmacher2 hat geschrieben:
Superschlumpf hat geschrieben:Da sich ja mittlerweile das Verbot der Vuvuzelas bei öffentlichen Ver-
anstaltungen durchsetzt. Aufgrund von Gesundheitsschädigener
Hörprobleme ( entwickeln einen Lärm bis zu 130 Dezibel ):
Ich meine da sollte sich die HBL und die Vereine für die nächste Saison
auch mal überlegen diese überlauten Tröten aus einigen Bundesliga-
hallen zu verbannen. Benutzt werden Sie z.b. in Hamburg. Mannheim und
Kiel . Denn die Vereine haben meiner Meinung nach eine gewisse
Sorgfaltspflicht gegenüber Ihren Zuschauern.


Superschlumpf ! :D


Ich muss sagen, dass die Vuvuzela und die Tröten in HH, Kiel und Mannheim ziemlich verschieden sind. Die Vuvuzelas hören sich an wie ein Elefant:D und die Tröten in den Hallen sind viel höher! Das habe ich jetzt nicht aus i-einem Forum, sondern ich habe es selbst festgestellt!! :wink: :wink:


Aber Fakt ist aber das auch diese Tröten extrem laut sind.
Kann mir auch nicht vorstellen das die betreffenden Vereine sich im
Vorfeld mal drum gekümmert haben wieviel Dezibel Lärm bei der
Nutzung dieser Tröten entstehen kann.
Habe mir das persönlich auch in diesen Hallen angetan diesen Lärm
aushalten. Ich kann mir nicht vorstellen das der Lärm der dort entsteht
gut für unsere Gehörgänge ist !

Superschlumpf ! :D
GWD-Forever !
Superschlumpf
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag, 27.12.2009, 16:32
Wohnort: Rinteln

Beitragvon Frank W. » Sonntag, 13.06.2010, 15:50

Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5927
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Beitragvon Superschlumpf » Sonntag, 13.06.2010, 16:04

Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D
GWD-Forever !
Superschlumpf
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag, 27.12.2009, 16:32
Wohnort: Rinteln

Beitragvon Frank W. » Sonntag, 13.06.2010, 16:16

Superschlumpf hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D


Hoffentlich schon heute abend, aber das ist natürlich unrealistisch!

Und dann lese ich im MT einen Leserbrief von jemandem, der schreibt, man könne ja zu Hause bleiben, wenn man seine Ruhe haben will. Ich als Deutscher soll also mich diesen Terror-Tröten unterwerfen, die aus Afrika stammen. Ganz bestimmt nicht!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5927
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Beitragvon Trommler » Sonntag, 13.06.2010, 16:19

Superschlumpf hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D


Nicht nur die Spieler beschwerden sich, sondern auch die mächtigen TV-Sender. Wenn es nur die Spieler wären, würde die FIFA, besonders Blatter nichts sagen. Auch beim Confed-Cup hatten sich Spieler beschwert und die FIFA hat nichts unternommen. Aber promt beschweren sich die TV-Sender über die Vuvuzelas, erwägt die FIFA ein Verbot.

Ich Persönlich würde nichts machen, denn die Vuvuzelas gehören einfach zu Afrika und ich glaube die Afrikanischen Fans würden es nicht verstehen, wenn aufeinmal diese Vuvuzelas, so mitten im Turnier, verboten werden. Sowas hätte die FIFA vor der WM tun müssen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5122
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Beitragvon Superschlumpf » Sonntag, 13.06.2010, 16:32

Trommler hat geschrieben:
Superschlumpf hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D


Nicht nur die Spieler beschwerden sich, sondern auch die mächtigen TV-Sender. Wenn es nur die Spieler wären, würde die FIFA, besonders Blatter nichts sagen. Auch beim Confed-Cup hatten sich Spieler beschwert und die FIFA hat nichts unternommen. Aber promt beschweren sich die TV-Sender über die Vuvuzelas, erwägt die FIFA ein Verbot.

Ich Persönlich würde nichts machen, denn die Vuvuzelas gehören einfach zu Afrika und ich glaube die Afrikanischen Fans würden es nicht verstehen, wenn aufeinmal diese Vuvuzelas, so mitten im Turnier, verboten werden. Sowas hätte die FIFA vor der WM tun müssen.


Die Vuvuzelas gehören nicht zu Afrika .Die sind erst vor zirca 16-20 Jahren in Afrika aufgetaucht . Sie kommen ursprünglich aus Amerika.
Habe letztens ein Bericht mit einen Afrikanischen Zeitungsreporter
gesehen , wo der klar und deutlich gesagt hat , das die Vuvuzelas
überhaupt nichts mit der Afrikanischen Kultur zu tun haben.
Die sind in Afrika nur so weit verbreitet , weil Sie für Afrikanische
Verhältnisse billiges Lärminstrument sind !
Denn wir dürfen trotz der WM in Südafrika nicht vergessen das Afrika
immer noch eins der ärmsten Erdteile der Welt ist !


Superschlumpf ! :D
GWD-Forever !
Superschlumpf
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag, 27.12.2009, 16:32
Wohnort: Rinteln

Beitragvon Trommler » Sonntag, 13.06.2010, 16:50

Superschlumpf hat geschrieben:
Trommler hat geschrieben:
Superschlumpf hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D


Nicht nur die Spieler beschwerden sich, sondern auch die mächtigen TV-Sender. Wenn es nur die Spieler wären, würde die FIFA, besonders Blatter nichts sagen. Auch beim Confed-Cup hatten sich Spieler beschwert und die FIFA hat nichts unternommen. Aber promt beschweren sich die TV-Sender über die Vuvuzelas, erwägt die FIFA ein Verbot.

Ich Persönlich würde nichts machen, denn die Vuvuzelas gehören einfach zu Afrika und ich glaube die Afrikanischen Fans würden es nicht verstehen, wenn aufeinmal diese Vuvuzelas, so mitten im Turnier, verboten werden. Sowas hätte die FIFA vor der WM tun müssen.


Die Vuvuzelas gehören nicht zu Afrika .Die sind erst vor zirca 16-20 Jahren in Afrika aufgetaucht . Sie kommen ursprünglich aus Amerika.
Habe letztens ein Bericht mit einen Afrikanischen Zeitungsreporter
gesehen , wo der klar und deutlich gesagt hat , das die Vuvuzelas
überhaupt nichts mit der Afrikanischen Kultur zu tun haben.
Die sind in Afrika nur so weit verbreitet , weil Sie für Afrikanische
Verhältnisse billiges Lärminstrument sind !
Denn wir dürfen trotz der WM in Südafrika nicht vergessen das Afrika
immer noch eins der ärmsten Erdteile der Welt ist !


Superschlumpf ! :D


Danke für die Information. Dies wusste ich nicht, dass die Vuvuzelas aus Amerika kommen.

Wie du in deiner Antwort schon erklärst, die meisten Afrikaner können sich außer der Vuvuzela nichts leisten und deshalb sollte die FIFA die nicht verbieten.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5122
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Beitragvon Spielmacher2 » Sonntag, 13.06.2010, 17:26

Also am Anfang hatte ich die selbe Meinung zu den Vuvuzelas. Aber im Laufe des Turniers nerven sie immer mehr! Heute beim Spiel Ghana vs. Serbien haben ich zwischenzeitig die Fans von Ghana gesehen, wie sie getanzt haben und i-was dazu gesungen. Aber dank der Vuvuzelas habe ich nichts verstanden. Und wenn die Leute schon kein Geld haben (das soll ich jetzt nicht abwertend klingen!!), dann können sie doch das allergünstigste Lärminstrument benutzen: ihren Gesang. Weil ich sage mal wir Deutschen haben vielleicht etwas mehr Geld und uns reichen meistens die Stimme und die Hände vollkommen aus!!
Der TuS N-Lübbecke regiert den Kreis....
....und die Erde ist eine Scheibe :D
Spielmacher2
Regionalligaspieler
Regionalligaspieler
 
Beiträge: 298
Registriert: Montag, 30.11.2009, 20:56

Beitragvon Frank W. » Sonntag, 13.06.2010, 17:27

Viele Afrikaner können sich offenbar aber auch Ohrenstöpsel leisten, die sind dort inzwischen ausverkauft, wie ich im VT gelesen habe.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5927
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Beitragvon Frank W. » Dienstag, 15.06.2010, 14:45

Die Terror-Tröten werden also nicht aus den Stadien verdammt lt. FIFA, dafür aber die Fan-Kultur. Auf Fan-Gesänge der Deutschen, der Engländer und der anderen Nationen müssen wir also verzichten, weil man sie nicht hört.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5927
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Beitragvon Superschlumpf » Donnerstag, 17.06.2010, 17:36

Frank W. hat geschrieben:Die Terror-Tröten werden also nicht aus den Stadien verdammt lt. FIFA, dafür aber die Fan-Kultur. Auf Fan-Gesänge der Deutschen, der Engländer und der anderen Nationen müssen wir also verzichten, weil man sie nicht hört.



Dafür werden Sie mittlerweile aus einigen Bundesligastadien verbannt.
Der BVB und Alemania Aachen haben bekannt gegeben in der
nächsten Saison keine Vuvuzelas in Stadion zu lassen!
Ich hoffe ja das die anderen Bundesligisten diesen Beispiel folgen
werden .Auch Arminia Bielefeld läßt sich nicht lumpen und verbietet
die Vuvuzelas in der Saison 2010/2011 !


Superschlumpf ! :D
GWD-Forever !
Superschlumpf
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag, 27.12.2009, 16:32
Wohnort: Rinteln

Herkunft der Vuvuzela geklärt.

Beitragvon fietje » Mittwoch, 23.06.2010, 16:43

Superschlumpf hat geschrieben:
Trommler hat geschrieben:
Superschlumpf hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D


Nicht nur die Spieler beschwerden sich, sondern auch die mächtigen TV-Sender. Wenn es nur die Spieler wären, würde die FIFA, besonders Blatter nichts sagen. Auch beim Confed-Cup hatten sich Spieler beschwert und die FIFA hat nichts unternommen. Aber promt beschweren sich die TV-Sender über die Vuvuzelas, erwägt die FIFA ein Verbot.

Ich Persönlich würde nichts machen, denn die Vuvuzelas gehören einfach zu Afrika und ich glaube die Afrikanischen Fans würden es nicht verstehen, wenn aufeinmal diese Vuvuzelas, so mitten im Turnier, verboten werden. Sowas hätte die FIFA vor der WM tun müssen.


Die Vuvuzelas gehören nicht zu Afrika .Die sind erst vor zirca 16-20 Jahren in Afrika aufgetaucht . Sie kommen ursprünglich aus Amerika.
Habe letztens ein Bericht mit einen Afrikanischen Zeitungsreporter
gesehen , wo der klar und deutlich gesagt hat , das die Vuvuzelas
überhaupt nichts mit der Afrikanischen Kultur zu tun haben.
Die sind in Afrika nur so weit verbreitet , weil Sie für Afrikanische
Verhältnisse billiges Lärminstrument sind !
Denn wir dürfen trotz der WM in Südafrika nicht vergessen das Afrika
immer noch eins der ärmsten Erdteile der Welt ist !


Superschlumpf ! :D



Superschlumpf, deine Behauptung, dass die Vuvuzela ursprünglich aus Amerika kommt und nichts mit der afrikanischen Kultur zu tun hat, ist falsch.
Im übrigen, nur der "Ordnung" halber, solltest Du deine Behauptungen auch mit Quellen belegen. Was Du von anderen hier einforderst, solltest Du selber auch erfüllen.

Richtig ist folgendes:

Der "Erfinder" der Vuvuzela steht fest: die Shembe-Freikirche in Südafrika.
Ihre Vertreter einigten sich jetzt nach Angaben der Zeitung "Sowetan" mit dem Hersteller der WM-Tröte, der Masincedane Sport Company aus Kapstadt. Die Firma hält die Markenrechte an der Vuvuzela und hat demnach nun anerkannt, dass das Blasinstrument von der Shembe-Kirche "erfunden" wurde. Das Horn sei 1910 bereits vom Prophetengründer der Kirche, Osaiah Shembe, genutzt worden.

Hintergrund war ein drohender Rechtsstreit zwischen der Shembe-Kirche und dem Hersteller der WM-Tröten, der nun beigelegt wurde.

Quelle: The Sowetan Newspaper Soweto/South Africa, zitiert nach RuhrNachrichten

Richtig ist aber auch, dass das ursprüngliche Material Messingblech gewesen ist und erst Anfang 2000 der Trötennachbau aus billigen Plastikmaterial so massenhaften Einzug in die Fußballstadien in Afrika gefunden hat, nach dem der Südafrikanische Fußballverband diese Fanartikel offiziell gefördert hat. Aufgrund dieses immerhin schon rund 20-jährigen Zeitraums kann man durchaus inzwischen von einer "afrikanischen Fußballkultur" sprechen, zu der ebenso der "Makarapa", ein Nachbau der Minenarbeiterhelme aus Plastik gehört, wie Gesichtsmasken und "Zaubereien und Beschwörungen durch Schamanen".

Mit grün-weißen Grüßen aus dem Kohlenpott von der schönen Lippe.
fietje :wink:
"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

(Konfuzius - Begründer des Konfuzianismus)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 910
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Herkunft der Vuvuzela geklärt.

Beitragvon Superschlumpf » Mittwoch, 23.06.2010, 19:08

fietje hat geschrieben:
Superschlumpf hat geschrieben:
Trommler hat geschrieben:
Superschlumpf hat geschrieben:
Frank W. hat geschrieben:Ich finde es gut, daß diese Vuvuzela bei vielen großen PV-Veranstaltungen wie z. B. beim Mindener WM-Gucken verboten sind.

Für mich geht das schon in die Richtung Terror-Tröten, und bei den wenigen Minuten, die ich bislang die WM im TV verfolgt hat, hat das für mich nichts mehr mit Anfeuerung zu tun.


Lt. einer Meldung im Fernsehen erwägt die FIFA jetzt doch ein Verbot
der Vuvuzelas. Mit der begründung das sich immer mehr Spieler aus
allen teilnehmenden Mannschaften wegen des zu aufdringlichen Lärms
beschweren.

Superschlumpf ! :D


Nicht nur die Spieler beschwerden sich, sondern auch die mächtigen TV-Sender. Wenn es nur die Spieler wären, würde die FIFA, besonders Blatter nichts sagen. Auch beim Confed-Cup hatten sich Spieler beschwert und die FIFA hat nichts unternommen. Aber promt beschweren sich die TV-Sender über die Vuvuzelas, erwägt die FIFA ein Verbot.

Ich Persönlich würde nichts machen, denn die Vuvuzelas gehören einfach zu Afrika und ich glaube die Afrikanischen Fans würden es nicht verstehen, wenn aufeinmal diese Vuvuzelas, so mitten im Turnier, verboten werden. Sowas hätte die FIFA vor der WM tun müssen.


Die Vuvuzelas gehören nicht zu Afrika .Die sind erst vor zirca 16-20 Jahren in Afrika aufgetaucht . Sie kommen ursprünglich aus Amerika.
Habe letztens ein Bericht mit einen Afrikanischen Zeitungsreporter
gesehen , wo der klar und deutlich gesagt hat , das die Vuvuzelas
überhaupt nichts mit der Afrikanischen Kultur zu tun haben.
Die sind in Afrika nur so weit verbreitet , weil Sie für Afrikanische
Verhältnisse billiges Lärminstrument sind !
Denn wir dürfen trotz der WM in Südafrika nicht vergessen das Afrika
immer noch eins der ärmsten Erdteile der Welt ist !


Superschlumpf ! :D



Superschlumpf, deine Behauptung, dass die Vuvuzela ursprünglich aus Amerika kommt und nichts mit der afrikanischen Kultur zu tun hat, ist falsch.
Im übrigen, nur der "Ordnung" halber, solltest Du deine Behauptungen auch mit Quellen belegen. Was Du von anderen hier einforderst, solltest Du selber auch erfüllen.

Richtig ist folgendes:

Der "Erfinder" der Vuvuzela steht fest: die Shembe-Freikirche in Südafrika.
Ihre Vertreter einigten sich jetzt nach Angaben der Zeitung "Sowetan" mit dem Hersteller der WM-Tröte, der Masincedane Sport Company aus Kapstadt. Die Firma hält die Markenrechte an der Vuvuzela und hat demnach nun anerkannt, dass das Blasinstrument von der Shembe-Kirche "erfunden" wurde. Das Horn sei 1910 bereits vom Prophetengründer der Kirche, Osaiah Shembe, genutzt worden.

Hintergrund war ein drohender Rechtsstreit zwischen der Shembe-Kirche und dem Hersteller der WM-Tröten, der nun beigelegt wurde.

Quelle: The Sowetan Newspaper Soweto/South Africa, zitiert nach RuhrNachrichten

Richtig ist aber auch, dass das ursprüngliche Material Messingblech gewesen ist und erst Anfang 2000 der Trötennachbau aus billigen Plastikmaterial so massenhaften Einzug in die Fußballstadien in Afrika gefunden hat, nach dem der Südafrikanische Fußballverband diese Fanartikel offiziell gefördert hat. Aufgrund dieses immerhin schon rund 20-jährigen Zeitraums kann man durchaus inzwischen von einer "afrikanischen Fußballkultur" sprechen, zu der ebenso der "Makarapa", ein Nachbau der Minenarbeiterhelme aus Plastik gehört, wie Gesichtsmasken und "Zaubereien und Beschwörungen durch Schamanen".

Mit grün-weißen Grüßen aus dem Kohlenpott von der schönen Lippe.
fietje :wink:



Danke für die umfassende Aufklärung .
Man sollte also doch nicht alles was im Fernsehen veröffentlicht wird
glauben. Denn ich habe meine Informationen aus einen Bericht im
Fernsehen. Denn dort hatte ein Südafrikanischer Fernsehreporter in
einen Interviev auf die Frage zu den Vuvuzelas äußert Glaubwürdig
geantwortet das Sie nicht aus Afrika stammen würden !

Superschlumpf ! :D
GWD-Forever !
Superschlumpf
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1686
Registriert: Sonntag, 27.12.2009, 16:32
Wohnort: Rinteln

Nächste

Zurück zu Die bunte Seite

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron