Advent - Advent

alles, was nichts mit GWD und dem Handball zu tun hat.

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Advent - Advent

Beitragvon Andy » Sonntag, 29.11.2009, 17:17

Ich wünsche allen Forum-User und Besucher eine schöne und besinnliche
Adventszeit.
Wir sind hiehergefahren und haben gesagt:
Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause.

Marko Rehmer
Andy
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 1651
Registriert: Samstag, 07.07.2007, 18:10
Wohnort: Minden

Re: Advent - Advent

Beitragvon Frank W. » Montag, 01.12.2014, 00:19

Andy hat geschrieben:Ich wünsche allen Forum-User und Besucher eine schöne und besinnliche
Adventszeit.


Diese Adventszeit 2014 haben einige "Anhänger" der Mönchengladbacher Borussia nicht gerade besinnlich begonnen.

Eigentlich wollten wir mit mehreren Leuten am 1. Advent zum Weihnachtsmarkt in die Stadt der anderen Borussia (im Fußball die mit der "roten Laterne") um 11.28 Uhr ab Minden fahren.
Leider mußte dieser Zug auf der Fahrt nach Minden geräumt werden, siehe oben.

Aber dann bekamen wir dennoch den größten Weihnachtsbaum der Welt zu sehen. Mit einer Stunde Verspätung bzw. der nächsten Verbindung ging es nach Dortmund.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6016
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Advent - Advent

Beitragvon fietje » Samstag, 06.12.2014, 18:25

Frank W. hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:Ich wünsche allen Forum-User und Besucher eine schöne und besinnliche
Adventszeit.


Aber dann bekamen wir dennoch den größten Weihnachtsbaum der Welt zu sehen. Mit einer Stunde Verspätung bzw. der nächsten Verbindung ging es nach Dortmund.


Andys Wünschen für eine schöne und besinnliche Adventszeit schließe ich mich gerne an.

In diesem Sinne eine Anmerkung zum Kommerz in dieser Zeit:
Der größte Weihnachtsbaum der Welt ist in meinen Augen eine der größten ökologischen Verschwendungen in der Welt und deshalb keineswegs sehens- oder gar "bewundernswert"!
Für dieses alljährlich 45 m hohe und 40 Tonnen schwere Monstrum werden jedes Jahr rund 1.700 Rotfichten im Sauerland geschlagen und in etlichen Lkw-Fuhren rund 100 km nach Dortmund gekarrt und in vierwöchiger Arbeit ab Mitte Oktober zu einem künstlichem Weihnachtsbaum verarbeitet. Dieses "Highlight" wird vom Dortmunder Markthandel- und Schaustellerverband alljährlich in "Auftrag" gegeben, damit es in seiner Kasse ordentlich klingelt. Dass das "Konzept" aufgeht, beweisen die vielen Schaulustigen oder Besucher, die auf Dortmunds "größte Fress- und Saufmeile", den sogenannten Weihnachtsmarkt strömen.

Ich bin ein Fan von guten Weihnachtsmärkten! Ich fahre zu den sehr empfehlenswerten traditionellen Weihnachtsmärkten nach Dresden, Nürnberger Christkindlesmarkt oder besuche hier in NRW die schönen Weihnachtsmärkte in Münster, Hattingen/Ruhr, Schloß Cappenberg, Monschau usw.
Um den Dortmunder Weihnachtsmarkt mache ich seit 1996 einen großen Bogen.

Mit adventlichen Grüßen
fietje
"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

(Konfuzius - Begründer des Konfuzianismus)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 914
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Advent - Advent

Beitragvon Frank W. » Sonntag, 07.12.2014, 11:55

Über solche Sachen kann man natürlich immer diskutieren, und dafür ist das Forum auch da...

Abseits der Riesentanne fand ich jetzt nicht, daß es für einen Weihnachtsmarkt viel "Fress- und Saufstände" gegeben hat, aber Du, Fietje, hast es ja auch auf Dortmund bezogen, und damit hast Du sicher recht.

Ich bzw. unsere Gruppe sind jemand, die jedes Jahr auf einen anderen Weihnachtsmarkt fährt. Nach Dortmund zieht es uns sicherlich auch nicht wieder so schnell hin, und das hat 2 Gründe:
1. Ich bin jetzt nicht der große Christ oder Kirchgänger, aber auf solchen Veranstaltungen dürfen die Gründe für dieses Fest (wie der "Bethlehem-Stall" und sowas) gerne thematisiert werden.

2. Ein Weihnachtsmarkt ohne Weihnachtsmusik gibt natürlich ebenso Abzüge, das habe ich eigentlich noch nie so auf einem W-Markt in einer Großstadt erlebt.

Nach Nürnberg, Dresden oder auch Lübeck würde ich mal ganz gerne hinfahren, aber dazu fehlt mir in der Adventszeit einfach die Zeit, deswegen sind es Stunden-Aufenthalte.

Von den von Fietje aufgeführten Märkten kann ich aus eigener Erfahrung nur Münster ebenfalls empfehlen.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6016
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Advent - Advent

Beitragvon fietje » Sonntag, 07.12.2014, 22:39

Frank W. hat geschrieben:...
Nach Nürnberg, Dresden oder auch Lübeck würde ich mal ganz gerne hinfahren, aber dazu fehlt mir in der Adventszeit einfach die Zeit, deswegen sind es Stunden-Aufenthalte.

Von den von Fietje aufgeführten Märkten kann ich aus eigener Erfahrung nur Münster ebenfalls empfehlen.


Noch ein heißer Tipp für Weihnachtsmarktfans!
In ca. einer Stunde von Minden erreichbar ist der "Mittelalterliche Weihnachtsmarkt" in Telgte.
In 2012 und 2013 als schönster Mittelalter Weihnachtsmarkt ausgezeichnet, belegte er gleichzeitig unter allen Weihnachtsmärkten in Deutschland Platz 2 auf der Beliebtheitsscala.
Zum Telgter Konzept gehört jedoch, das Eintritt für den Weihnachtsmarkt erhoben wird und er nur von Freitag - Sonntag an den Adventswochenenden geöffnet ist.

fietje :wink:
"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

(Konfuzius - Begründer des Konfuzianismus)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 914
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Advent - Advent

Beitragvon Frank W. » Dienstag, 16.12.2014, 09:35

Für Liebhaber von Weihnachtsmärkten kann ich nun auch den in Magdeburg empfehlen.

Hier wird das Thema "Weihnachten" mit zahlreichen Buden und Verkaufsständen fast optimal umgesetzt, auch mit vielen kreativen Ständen, die man woanders, wo ich war, meistens nicht gesehen hat.
Gerade für die weiblichen Mitmenschen, die gerne stöbern, gibt es vieles zu entdecken.
Insgesamt eine adventlich-vorweihnachtliche Atmosphäre dort!

Dazu gibt es auch dort nebenan auch einen mittelalterlichen Markt. Mir gehen diese ganzen mittelalterlichen Sachen (ob im Winter oder im Sommer) am Allerwertesten vorbei, aber wer das auch mag, der ist in Magdeburg genau richtig.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6016
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Advent - Advent

Beitragvon Frank W. » Samstag, 05.12.2015, 21:50

Eine Hamburg-Tour lohnt immer mal, auch gerade die vorweihnachtliche Zeit in der Hansestadt.
Ich war am Donnerstag auf Tour, und natürlich durften verschiedene Weihnachtsmärkte nicht fehlen.

Da gibt es z. B. einen Markt in den Haupteinkaufsstraßen Mönckebergstr. und Co.
Mittendrin einen kleinen, fast intimen Winterwald vorwiegend mit Glühweinbuden und Bänken in der Romantikzone.

Am Jungfernstieg heißt es hingegen "Weißer Zauber". Stände allerlei Art und was man nicht überall findet, schmücken den Bürgersteig vor der Binnenalster. Eine weitere Besonderheit sind die dekorierten Alsterschiffe. Natürlich kann man auch in der Adventszeit dort über die Alster schaukeln, aber die Märchenschiffe, wo Kinder z. B. backen können oder ein Cafe sind auf jeden Fall Hingucker.

Der bekannteste Weihnachtsmarkt in Hamburg ist wohl der am Rathaus. Eine relativ kleine Fläche mit vielen Buden in 4 Reihen. In der Regel traditionell voll, gerade abends, aber viele schöne Buden, und auch hier darf der Glühwein nicht fehlen. Der "Anleger" bzw. die Frauen da drin hat mir und meiner Freundin besonders gut gefallen. Freundlich und fair. Das heißt, will man eine Glühwein-Tasse als Erinnerung mitnehmen, gibt es für 2 Euro Pfand einen neue Tasse und so man nicht die versiefte Tasse einstecken. Der "Anleger" befindet sich außen in der 1. Reihe (vom Rathaus aus gesehen) an einem Ende oder Anfang, je nachdem.

Eine abendliche Lichterfahrt lohnt sich kostengünstig auf den HADAG-Fähren, die bis spät abends jede 15 Minuten oder 30 Minuten nach Finkenwerder (größtenteils mit Freideck) pendeln und wieder zurück zu den Landungsbrücken. Mit einer HVV-Tageskarte oder dem Niedersachsen-Ticket ist die Fahrt frei bzw. im Tarif enthalten.

Der "geilste" Weihnachtsmarkt befindet sich (natürlich) auf St. Pauli. So schlimm oder frivol, wie es sich anhört, ist es aber auch wieder nicht. Dieser Weihnachtsmarkt öffnet erst bei Dunkelheit und geht bis weit in die Abend- und teils auch Nachtstunden.

Mal sehen, was einem morgen in Celle erwartet.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6016
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31


Zurück zu Die bunte Seite

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast