Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

alles über die Nationalmannschaften der Männer, Frauen, Junioren und der A-Jugend

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Dienstag, 29.10.2013, 09:52

Wirtschaftlich ist es sicherlich vernünftiger, eine WM in 2 Ländern durchzuführen.

Von einem Land wie Deutschland erwartet man auch (oder gerade) im Handball-Bereich, daß sie sowas alleine wuppen können. Der angedachte Schub, um Deutschland auch wieder sportlich nach vorne zu bringen, dürfte jetzt etwas schwieriger werden.

Die Begeisterung des neuen Präsidiums kann ich aus heutiger Sicht nur teilweise teilen. Eher ein Stotterstart für Bauer & Co.

Es hätte natürlich schlechter laufen können, wenn andere Länder für 2019 den Vorzug bekommen hätten.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Samstag, 27.01.2018, 19:23

Frank W. hat geschrieben:Wirtschaftlich ist es sicherlich vernünftiger, eine WM in 2 Ländern durchzuführen.

Von einem Land wie Deutschland erwartet man auch (oder gerade) im Handball-Bereich, daß sie sowas alleine wuppen können. Der angedachte Schub, um Deutschland auch wieder sportlich nach vorne zu bringen, dürfte jetzt etwas schwieriger werden.

Die Begeisterung des neuen Präsidiums kann ich aus heutiger Sicht nur teilweise teilen. Eher ein Stotterstart für Bauer & Co.

Es hätte natürlich schlechter laufen können, wenn andere Länder für 2019 den Vorzug bekommen hätten.


Hole ich mal nach oben...
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Sonntag, 28.01.2018, 11:43

Dann setze ich meinen Beitrag hier rein.

Als Gastgeber, sind wir und Dänemark bereits qualifiziert, dazu kommen, Frankreich als Titelverteidiger, Katar, Bahrain, Korea, Saudi-Arabien als Vertreter aus Asien und Tunesien, Ägypten, Angola aus Afrika.

Heute wurden zudem die Play off Partien hier in Europa ausgelost. Die einzige Entscheidung die noch offen ist, wer bekommt den automatischen WM Platz als Europameister. Der Final Sieger zwischen Spanien und Schweden erspart sich die Qualifikation. Außerdem muss Norwegen noch auf sein Gegner warten, aktuell wäre es Bosnien, aber die Schweiz hat einen Protest eingelegt, der noch verhandelt wird.

Eine Überraschung gab es bereits in der Gruppenphase der Qualifikation. Denn Polen ist gescheitert. In der Gruppe 4 scheiterten sie an Portugal.

Hier die Partien:

Serbien - Portugal
Island - Litauen
Tschechien - Russland
Slowenien - Ungarn
Weißrussland - Österreich
Mazedonien - Rumänien
Niederlande - Spanien/Schweden
Norwegen - Bosnien-Herzegowina/Schweiz
Kroatien - Montenegro

Also für Russland sieht es so aus, ob sie das zweite große Turnier in Folge verpassen, denn Tschechien schätze ich zur Zeit stärker ein. Für die Ösis gibt es die Chance auf Revanche für die EM Niederlage gegen Weißrussland und die Slowenen haben mit Ungarn auch einen starken Gegner erwischt. Sonst dürften sich Kroatien, Norwegen, Spanien bzw. Schweden, Mazedonien, Island und Serbien qualifizieren.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Freitag, 22.06.2018, 19:33

Am Montag steht die Vorrunden Auslosung in Kopenhagen an, vor diesem Ereignis hat sich die IHF entschieden, auch sich um Frieden auf der koreanischen Halbinsel zu bemühen. Deshalb haben sie sich entschieden eine gesamt koreanische Mannschaft mit Spielern aus Nord- und Südkorea einzuladen und zuzulassen. Es liegt natürlich an den südkoreanischen Handballverband, da sich nur Südkorea sportlich qualifiziert hat. Aus meiner Sicht finde ich die Idee nicht schlecht, ich hoffe, dass diese Bemühungen belohnt wird.

Dazu haben sie sich entschieden, dass sie Südkorea oder hoffentlich das gesamt koreanische Team in die Gruppe A zu Deutschland zu stecken und so steht bereits fest, dass das deutsche Team das Eröffnungsspiel gegen Korea bestreitet.

In Europa gab es noch Play-Off Spiele und dort setzten sich Schweden, Kroatien, Russland, Norwegen, Ungarn, Österreich, Mazedonien, Serbien und Island durch.

Die Gruppenköpfe stehen auch schon fest, Deutschland (Gruppe A/Berlin), Kroatien (Gruppe B/München), Dänemark (Gruppe C/Herning) und Schweden (Gruppe C/Kopenhagen). Aber die deutsche Mannschaft wurde nur in den dritten Topf gesetzt, daher könnte es eine Hammer Gruppe mit Frankreich, Kroatien, Deutschland, Island, Ägypten und Korea geben.

Hier eine Übersicht der einzelnen Töpfe:

1: Frankreich, Spanien, Schweden (Gruppe D/Kopenhagen), Dänemark (Gruppe C/Herning)
2: Kroatien (Gruppe B/München), Russland, Norwegen, Ungarn
3: Katar, Deutschland (Gruppe A/Berlin), Österreich, Mazedonien
4: Serbien, Tunesien, Island, Panamerika 1
5: Panamerika 2, Ägypten, Bahrain, Panamerika 3
6: Korea (Gruppe A/Berlin), Saudi-Arabien, Angola, Japan

Die letzten drei Plätze werden bei den panamerikanischen Meisterschaften in Nuuk/Grönland ausgespielt. Neben Gastgeber Grönland und Chile stehen die Top-Favoriten Brasilien und Argentinien in den Halbfinals. Die Entscheidung über das letzte WM-Ticket wird am Sonntagabend im Spiel um Platz drei fallen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Montag, 25.06.2018, 12:23

Soeben ist die Auslosung zu Ende gegangen. Die DHB Auswahl hat zwar keine Hammer Gruppe bekommen, aber unterschätzten darf man die Gegner auch nicht. Ok Frankreich ist der Favorit der Gruppe A, dann spielen wir gegen Russland, Serbien, Brasilien und wie vorher fest stand Südkorea. Wenn alles nach Plan läuft müssten wir und Frankreich um Platz eins kämpfen, aber Serbien und Russland sind immer unangenehme Gegner, aber mit dem Heimvorteil dürfte nichts anbrennen.

Die Gruppen in der Übersicht

Gruppe A in Berlin

Frankreich
Russland
Deutschland
Serbien
Brasilien
Korea

Gruppe B in München

Spanien
Kroatien
Mazedonien
Island
Bahrain
Japan

Gruppe C in Herning

Dänemark
Norwegen
Österreich
Tunesien
Chile
Saudi-Arabien

Gruppe D in Kopenhagen

Schweden
Ungarn
Katar
Argentinien
Ägypten
Angola
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Montag, 25.06.2018, 17:02

So ist es aus deutscher Sicht für die Vorrunde in Berlin geplant:
Freitag, 11.01: Südkorea
Samstag, 12.01: Brasilien
Montag, 14.01: Russland
Dienstag, 15.01: Frankreich
Donnerstag, 17.01: Serbien
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 04.10.2018, 20:01

Frank W. hat geschrieben:So ist es aus deutscher Sicht für die Vorrunde in Berlin geplant:
Donnerstag, 10.01: Südkorea
Samstag, 12.01: Brasilien
Montag, 14.01: Russland
Dienstag, 15.01: Frankreich
Donnerstag, 17.01: Serbien


Da die Koreaner ein gemeinsames Team aus dem Norden und Süden aufbieten, heißt es dann also am 10.01. Deutschland - Korea.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Montag, 22.10.2018, 10:46

Super Nachricht für alle deutschen Handball Fans. Denn die deutschen Spiele bei der Heim-WM werden live bei ARD und ZDF gezeigt. Außerdem werden ARD und ZDF auch die Weltmeisterschaften 2021, 2023 und 2025 übertragen. Zudem kommt unsere Heim-EM 2024, sowie die Europameisterschaften 2020 und 2022.

Es gibt bereits ein Sendeplan. Das Eröffnungsspiel gegen Korea am 10. Januar um 18.15 Uhr überträgt das ZDF, auch das zweite Gruppenspiel am 12. Januar gegen Brasilien läuft um 18.15 im ZDF. Das dritte Gruppenspiel am 14. Januar gegen Russland überträgt die ARD um 18 Uhr, außerdem überträgt die ARD auch die Partien gegen Frankreich (15. Januar um 20.30 Uhr) und gegen Serbien (17. Januar um 18 Uhr).

Dazu steht schon fest, dass ein Halbfinale mit deutscher Beteiligung bei ARD und das Finale bei ZDF laufen würde.

Endlich hat man die Sicherheit, dass man die deutsche Mannschaft bis 2025 live im deutschen Free-TV sehen kann und das ist sehr wichtig für die Zukunft des deutschen Handball.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Montag, 22.10.2018, 11:39

Das ist wirklich eine tolle Nachricht.

Und eine Partie zur Abendzeit um 20.30 Uhr (gegen Frankreich).

Mal sehen, ob z. B. Sport 1 vielleicht Rechte zieht für andere Spiele der Deutschland-Gruppe oder anderer Gruppen überhaupt.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Montag, 22.10.2018, 22:15

Korrektur (lt. ZDF)

Das Abendspiel gg. Frankreich am 15. Januar übertragt das Zweite.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Montag, 29.10.2018, 18:59

Die Chancen von Marian, bei der WM dabei zu sein, sind gestiegen, denn Julius Kühn hat sich gestern beim Spiel im Kosovo einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt definitiv für die WM aus.

Mal sehen, wie es nun weitergeht mit Marian, ich würde ihm die Teilnahme gönnen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Montag, 29.10.2018, 23:56

Das ist echt bitter für Julian, so kurz vor der WM so eine Verletzung.

Da kann man diesem Sportsmann nur gute Besserung wünschen!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Dienstag, 30.10.2018, 11:03

Frank W. hat geschrieben:Das ist echt bitter für Julian, so kurz vor der WM so eine Verletzung.

Da kann man diesem Sportsmann nur gute Besserung wünschen!


Ich schließe mich natürlich an, so eine Verletzung hat keiner verdient.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 22.11.2018, 09:52

Zum schwarzen Freitag, in Fachkreisen auch englisch Black Friday genannt, gibt es auch für die Handball-WM eine Rabattaktion.

Morgen am 23.11. von 00.00 Uhr bis 23.59 Uhr kann man Tickets zur Hälfte erwerben, es steht also ein limitiertes Angebot an Karten zur Verfügung.

Und zwar für alle deutschen Standorte:

München (Vorrunde u. a. mit Spanien und Österreich) am 11., 13., 14. 16. und 17. Januar
Berlin (Vorrunde) am 11., 14. und 17. Januar (an den letzten beiden Terminen mit Deutschland)
Köln (Hauptrunde) am 20., 21. und 23. Januar (an den letzten beiden Termin bei erfolgreicher Quali, und das wollen wir ja alle hoffen, mit Deutschland)
Hamburg, Halbfinals am Freitag, 25.01.

Also volle 50 % Preis-Nachlaß morgen und nicht "bis zu" oder sowas.

Seid dabei, wenn ihr noch Tickets braucht!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 6554
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Männer-WM 2019 in Dänemark und Deutschland

Beitragvon Trommler » Montag, 10.12.2018, 11:35

Für Marian ist der Traum von der WM Teilnahme geplatzt. Er steht nicht im 28er Kader von Bundestrainer Prokop. Für ihn sicher sehr schade, aber die Zukunft wird ihm gehören.

Aus meiner Sicht gibt es zwei Überraschungen im Kader, dazu gehört Sebastian Heymann und besonders Jogi Bitter. Er gehört zwar weiterhin zu den stärksten Torhütern der Bundesliga, aber es gibt jüngere Torhüter, die aus meiner sich genauso gut halten können wie Jogi. Sebastian Sebastian Heymann hat von Göppingen hat seine Nominierung verdient, denn er spielt eine starke Saison, außerdem ist er ein Shooter und kann im Mittelblock spielen. Aber mir wär es lieber gewesen, wenn noch ein halblinker im Kader stehen würde, der gut decken kann, nämlich Böhm, Fäth und Weber, sind zwar gute Angreifer, aber Abwehr spielen können sie nicht so gut, da wird Prokop wieder gezwungen sein zu wechseln.

Sonst ist der Kader wie erwartet, für mich gibt es weiterhin ein Fragezeichen hinter Martin Strobel, ich glaube nicht, dass er ein komplettes Turnier überstehen kann. Insgesamt wird es für Prokop sicher schwer den passenden 16er Kader zu finden.

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Johannes Bitter (TVB 1898 Stuttgart)
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain/FRA), Matthias Musche (SC Magdeburg), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum links: Finn Lemke (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Paul Drux (Füchse Berlin), Tim Suton (TBV Lemgo Lippe), Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig)
Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Christoph Steinert (HC Erlangen)
Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)
Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Erik Schmidt (Füchse Berlin), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
Zuletzt geändert von Trommler am Montag, 10.12.2018, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5453
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Nächste

Zurück zu Nationalmannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste