Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Handball allgemein

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Trommler » Donnerstag, 15.10.2015, 16:03

Wie mehrere Medien berichten, soll bald die blaue Karte und eine neue Zeitspiel-Regel eingeführt werden. Die blaue Karte soll ein grobes Foul oder eine Unsportlichkeit in den letzten 30 Sekunden bestrafen. Der Spieler, der die Karte bekommt wird auch eine Sperre erhalten. Bei einen besonders groben Foul gibt es zudem ein Siebenmeter. Diese Karte wurde auch bei der Junioren-WM ausprobiert und wurde auch gleich im ersten Spiel gezeigt, es scheint wohl gut bei den Verantwortlichen angekommen zu sein.

Bei der neuen Zeitspiel-Regel versprechen sich die Verantwortlichen mehr Dynamik im Spiel. So soll der Arm bereits nach acht Pässen der angreifenden Mannschaft gehoben werden. Ich persönlich finde diese Regel nicht gut, weil nicht erläutert wird was z.B. passiert, nach einem Foul, fängt da das zählen neu an. Außerdem wäre es eine zusätzliche Belastung für die Schiedsrichter, wenn sie jeden Pass zählen müssen.

Bin mal gespannt, ob beides bald eingeführt wird.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5097
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 15.10.2015, 19:32

Haben die Medien oder gar der DHB/die HBL noch gar nicht gemerkt, daß die Zeitspiel-Regel für die letzten 30 Sekunden schon eingeführt ist?

Deshalb prangerte dies doch Trainer Köhrmann vom WHV vor ein paar Wochen an, als Nils bei dem letzten Angriff der Wilhelmshavener ein vermeintliches Foulspiel begangen haben soll, wo Nils im Fall der Fälle dann Glück gehabt hätte, weil er eben (statt der blauen) keine rote Karte bekommen hat und der Gast auch keinen Siebenmeter.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Trommler » Freitag, 16.10.2015, 04:30

Trommler hat geschrieben:Bei der neuen Zeitspiel-Regel versprechen sich die Verantwortlichen mehr Dynamik im Spiel. So soll der Arm bereits nach acht Pässen der angreifenden Mannschaft gehoben werden. Ich persönlich finde diese Regel nicht gut, weil nicht erläutert wird was z.B. passiert, nach einem Foul, fängt da das zählen neu an. Außerdem wäre es eine zusätzliche Belastung für die Schiedsrichter, wenn sie jeden Pass zählen müssen.

Bin mal gespannt, ob beides bald eingeführt wird.


Da habe ich etwas falsch verstanden. So ist es richtig: Erst wenn passives Spiel angezeigt wird, dürfen noch maximal 8 Pässe gespielt werden. Aber mein ne Zweifel an dieser Regel bleiben.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5097
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Frank W. » Freitag, 16.10.2015, 08:46

Vielleicht übernehmen das Zählen der Pässe auch die Zeitnehmer oder es wird eine technische Anlage eingeführt.

Aber auch die Spieler müßten ja mitzählen, das wäre ja ein Ding der Unmöglichkeit, wenn es wirklich so strikt eingehalten werden sollte, unabhängig davon, ob das Zeitspiel durch die Unparteiischen z. B. nach dem 5. oder 6. Pass noch angezeigt wird oder nicht.
Sollten die Schiedsrichter das Zählen übernehmen, prophezeie ich schon heute, wird es unzählige Diskussionen am Zeitnehmertisch allein schon durch die Trainer geben, ob auch richtig gezählt wurde, je nach Sichtweise.

Es muß noch nicht mal ein Foul sein, um Klarheit zu bekommen, ab wann wieder neu gezählt wird.
Ein abgeblockter Wurf nach 8 Pässen, der zur angreifenden Mannschaft zurückkommt, wäre eine neue Situation.

Ich denke deswegen, selbst wenn die Regel kommt, daß es weiterhin Spielraum für die Spielleiter geben wird.
Warten wir mal ab...
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 29.10.2015, 23:12

Auf der "Handball-World"-Seite relativiert IHF-Experte Manfred Prause die neuen Regeln.

Die "Blaue Karte" kann über die 60 Minuten zusammen mit der roten Karte angezeigt werden (somit ist das keine Regeländerung, sondern eine erweiterte Maßnahme), den Siebenmeter bei einem heftigen Foul mit roter Karte in den letzten 30 Sekunden bleibt aber bestehen.

Das "passive Spiel", also Zeitspiel, soll möglichst nach 6 Pässen beendet werden, sofern die angreifende Mannschaft noch nicht geworfen hat. Bei einem Freiwurf bekommt die angreifende Mannschaft einen weiteren, zusätzlichen Paß, so daß nicht aus dem Stand geworfen werden muß.
Die Schiedsrichter zählen die Pässe, sind aber n i c h t an die 6 Pässe gebunden. Es ist also kein Regelverstoß, wenn der Angriff auch mehr Pässe beinhaltet, zumindest nicht bei 7.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Trommler » Donnerstag, 03.03.2016, 17:08

Die blaue Karte und die neue Zeitspiel-Regel werden ab den 1. Juli in Kraft treten. Dazu kommen noch drei zusätzliche Regeln. Zum einen muss ein Spieler, der auf dem Spielfeld behandelt werden muss, für drei Angriffe auf die Bank, zum zweiten, darf zukünftig ein siebter Feldspieler ohne Leibchen eingesetzt werden, aber dafür darf kein Spieler den Torraum betreten, erst muss der Torwart für ein Feldspieler eingewechselt werden. Regel drei kennen wir aus der Bundesliga, denn dort gilt ja schon die Regel, dass in den letzten 30 Sekunden ein grobes Foulspiel mit rot und einem Siebenmeter bestraft.

Dies bedeutet, dass die neuen Regeln das erste mal bei Olympia in Rio verwendet werden, zumindest in Pflichtspielen.

Die genaue Erklärung zu den vier Punkten findet ihr hier: http://www.handball-world.com/o.red.c/n ... 79407.html
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5097
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Frank W. » Montag, 04.04.2016, 22:31

Trommler hat geschrieben: Zum einen muss ein Spieler, der auf dem Spielfeld behandelt werden muss, für drei Angriffe auf die Bank


... und der Spieler, der dann zu der Verletzung beigetragen hat, bekommt evtl. die gelbe Karte und darf weiterspielen. Totaler Schwachsinn! Was für Hirnis in der HF wieder sitzen, Du meine Güte.
Selbst eine 2-Minuten-Strafe dauert ja in der Regel keine 3 Angriffe.
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Trommler1990 » Montag, 04.04.2016, 23:34

Man kann diese Regel aber auch umgehen,in dem der verletzte Spieler von seinen eigenen Spielern voher auf die Bank gebracht und dort von dem Physio oder Arzt behandelt wird.
Einmal GWD immer GWD
Trommler1990
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag, 25.02.2013, 11:10
Wohnort: Minden

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Trommler » Samstag, 18.06.2016, 08:33

Laut heutigen MT hat der DHB Bundesrat beschlossen, dass alle neuen Regeln, sprich die blaue Karte, die sechs Pässe Regel, der siebte Feldspieler und die Pause von drei Angriffen, wenn der Spieler auf dem Feld behandelt wurde, ab den 1. Juli eingeführt wird.

Eine Ausnahme dabei gibt es, denn die Regel, wo ein Spieler, nach einer Behandlung auf dem Feld, drei Angriffe pausieren muss, gilt nur im Bereich des DHB, heißt also nur in der 1. und 2. Bundesliga, in der dritten Liga bei Männern und Frauen, sowie in der A-Jugend Bundesliga. So wollen sie in den unteren Ligen, wo die Kampfgerichte personell nicht so gut besetzt sind, entlasten.

Ich finde diese Entscheidung sinnvoll, zum einen wird wirklich das Kampfgericht entlastet und zum zweiten werden auch Mannschaften mit kleinen Kader entlastet, denn in den unteren Ligen kommt es ja öfters vor, dass man vielleicht nur ein oder vielleicht sogar kein Ersatzspieler hat, sonst müssten sie ja in Unterzahl weiter spiel und dies wäre ein riesiger Nachteil.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5097
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Frank W. » Donnerstag, 22.09.2016, 09:44

Ich bleibe dabei: Die neuen Regeln sind Mist.

Das passive Zeitspiel mit der Anzeige der erhobenen Hand und den 6 Pässen, und da mache ich den Schiedsrichtern keinen Vorwurf, wird praktisch genauso gehandhabt wie vorher auch.
Es ist eine freie Tatsachen-Entscheidung der Schiris, wann sie abpfeifen und wann nicht.

Zumal ja z. B. ein Wurf zu einem Spieler, der geklammert wird, gar nicht als Pass gewertet wird.
Und wenn 7 oder mehr Pässe gespielt werden, könnte keine Mannschaft der Welt dagegen protestieren, weil es dann als Ermessungsgrundlage der Unparteiischen gesehen wird.

Auch die Sache nach der Behandlung eines Spielers auf dem Spielfeld und der darauf folgenden 3-Angriffs-Sperre ist oft ungerecht, wie sich gestern bei Rambo gezeigt hat. Für den Zusammenprall mit dem Kieler konnte er nun mal gar nichts (manche sahen darin auch ein Vergehen des THW-Akteurs und damit mind. Gelb, dann wäre die Sperre aufgehoben). Aber man wird dafür dann eben mit dieser Pause bestraft. Das vorsichtshalber Roessler und Pöhlmann zu ihm hinliefen, ist doch verständlich, aber wurde er auch behandelt? Habe das gar nicht so richtig verfolgt. Die Schiedsrichter haben sicherlich nach der Regel richtig gehandelt, aber das macht diesen komische Regel (ein Treppenwitz für mich) nicht besser!
http://www.gwd-fanclub.de.

Es liegt in der Natur des Menschen, richtig zu denken und unlogisch zu handeln.
Frank W.
GWD-Fanclub - Trainer
GWD-Fanclub - Trainer
 
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag, 11.02.2007, 22:31

Re: Blaue Karte + neue Zeitspiel-Regel

Beitragvon Trommler1990 » Donnerstag, 22.09.2016, 19:02

Die neue Regel bei Verletzungen finde ich auch bescheiden!!!Und wenn sie dann noch verkehrt ausgelegt wird,ist das noch schlimmer!Die SR.müssen bei jeder Verletzung den Spieler fragen ob er Hilfe von der Bank braucht.Und Rambo hat klar sichtbar mit dem Kopf geschüttelt und verneint,ist langsam wieder aufgestanden.Trozdem haben die SR.unsere Bank aufgefordert auf das Spielfeld zu kommen und Rambo zu behandeln.Und schon trat die überflüssige Regel in Kraft,was in den Moment verkehrt war.
Einmal GWD immer GWD
Trommler1990
Zweitligaspieler
Zweitligaspieler
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag, 25.02.2013, 11:10
Wohnort: Minden


Zurück zu Handball-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron