Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Handball allgemein

Moderatoren: Frank W., Pegasus

Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon Trommler » Mittwoch, 08.07.2015, 18:57

Die DHB Findungskommission des DHB haben einen Nachfolger für Bernhard Bauer gefunden. Es handelt sich um den Oberbürgermeister von Aschersleben Andreas Michelmann. Der aktuelle Vizepräsident für Amateur- und Breitensport soll am 26. September beim DHB Bundestag zum neuen Präsidenten gewählt werden.

Hier der Bericht: http://www.handball-world.com/o.red.c/n ... 71236.html

Bin mal gespannt, ob er die geeignete Lösung ist, zwar traut er sich, laut ZDF Text, die Doppelfunktion Bürgermeister und DHB Präsident zu, aber die Belastung wird riesig sein. Hoffentlich kommt er damit zurecht, denn noch einen kurzfristigen Wechsel an der DHB Spitze, wäre für den deutschen Handball nicht gut.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5098
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon manu13 » Mittwoch, 15.07.2015, 14:15

ich denke auch, dass er langfristig gesehen, einen Job ruhen lassen muss. Welcher das sein wird, wird sich zeigen...
manu13
Jugendspieler
Jugendspieler
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag, 30.12.2014, 14:55

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon fietje » Freitag, 24.07.2015, 22:51

Trommler hat geschrieben:Die DHB Findungskommission des DHB haben einen Nachfolger für Bernhard Bauer gefunden. Es handelt sich um den Oberbürgermeister von Aschersleben Andreas Michelmann. Der aktuelle Vizepräsident für Amateur- und Breitensport soll am 26. September beim DHB Bundestag zum neuen Präsidenten gewählt werden.

Hier der Bericht: http://www.handball-world.com/o.red.c/n ... 71236.html

Bin mal gespannt, ob er die geeignete Lösung ist, zwar traut er sich, laut ZDF Text, die Doppelfunktion Bürgermeister und DHB Präsident zu, aber die Belastung wird riesig sein. Hoffentlich kommt er damit zurecht, denn noch einen kurzfristigen Wechsel an der DHB Spitze, wäre für den deutschen Handball nicht gut.


Michelmann soll abgewählt werden- DHB vor Zerreißprobe!
Riesenstunk beim DHB, nachdem der LV Baden-Württemberg in Übereineinstimmung mit weiteren großen Landesverbänden, die Abwahl der Vize-Präsidenten des DHB beantragt hat.
Quellen:
http://www.handball-world.com/o.red.c/n ... 71738.html
http://www.zeit.de/news/2015-07/24/hand ... n-24181015

fietje :wink:
"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

(Konfuzius - Begründer des Konfuzianismus)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon Jens Friedrichs » Montag, 27.07.2015, 08:38

Michelmann kann nicht abgewählt werden, da er noch gar nicht gewählt ist - es geht dabei um Bob Hanning.
Benutzeravatar
Jens Friedrichs
Zeitnehmer
Zeitnehmer
 
Beiträge: 1343
Registriert: Mittwoch, 10.11.2004, 07:32

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon Trommler » Montag, 27.07.2015, 11:53

Jens Friedrichs hat geschrieben:Michelmann kann nicht abgewählt werden, da er noch gar nicht gewählt ist - es geht dabei um Bob Hanning.


Da muss ich dich etwas korrigieren, Michelmann kann abgewählt werden, da er als Vizepräsident für Amateur- und Breitensport im DHB Präsidium sitzt.

Es währe schon ein negativer Eindruck, wenn Michelmann als Vizepräsident abgewählt würde und dann zum DHB Präsidenten gewählt würde.

Ich befürchte, dass es wieder ein negatives Kapitel für den deutschen Handball geben wird. Am Ende werden wir ohne handlungsfähige Spitze dastehen.
GWD ist mein Verein und ich bin immer dabei!
Trommler
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 5098
Registriert: Mittwoch, 17.08.2005, 11:24
Wohnort: Nordhemmern

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon fietje » Montag, 27.07.2015, 12:06

Jens Friedrichs hat geschrieben:Michelmann kann nicht abgewählt werden, da er noch gar nicht gewählt ist - es geht dabei um Bob Hanning.


Jens, das ist so nicht richtig!
Andreas Michelmann ist als 2013 gewählter Vizepräsident (für den Amateur- und Breitensport) des DHB abwählbar. Der gestellte Antrag verlangt übrigens die Abwahl aller Vize-Präsidenten.
Der Streit ist wohl auch deshalb entstanden, weil die eingesetzte Findungskommission die mit den Landesverbänden vereinbarten Mindestanforderungen bzw. Vorgaben "es soll kein Mitglied aus dem bestehenden Präsidium als Präsident vorgeschlagen werden" verstoßen hat.

Natürlich spielt Bob Hanning in dem Konflikt eine zentrale Rolle, weil sein Führungsstil und sein mangelnde Kooperation bereits mehrfach kritisiert wurden und dies bekanntlich auch zum Rücktritt von Präsident Bauer geführt hat.

vgl.: Auszug vorstehender Link Handballworld:
"Die Präsidenten der Landesverbände Bayern, Hessen, Niedersachsen und Württemberg nahmen die Entscheidung der Findungskommission zur Kenntnis. Sie verweisen aber auf die während einer außerordentlichen Zusammenkunft im April formulierten Mindestanforderungen an einen für alle tragbaren Wahlvorschlag – unter anderem darauf, dass der Name des gemeinsamen Kandidaten für die Wahl des zukünftigen DHB-Präsidenten nicht aus den Reihen der derzeitigen Vizepräsidenten kommen solle", wird in der Pressemeldung angeführt - und damit klar Stellung gegen den von der Findungskommission vorgeschlagenen Kandidaten genommen - Andreas Michelmann ist aktueller Vizepräsident Breitensport des DHB.

Inwieweit sich das Ehrenamt "Präsident des DHB", immerhin ein Verband mit über 800.000 Mitgliedern, in der heutigen Zeit mit den zeitraubenden Aufgaben eines frisch gewählten Oberbürgermeisters überhaupt vereinbaren läßt, mag sich jeder selber beantworten.
Ich halte es jedenfalls für unvereinbar, es sei denn, man will einen "Früstücksdirektor" haben. M.E. hilft auch die bereits vollzogene "Notkonstruktion" eines Generalsekretärs nicht weiter. Hier ist Professionalität und somit Hauptamtlichkeit erforderlich.

fietje :wink:
"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

(Konfuzius - Begründer des Konfuzianismus)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon Jens Friedrichs » Dienstag, 28.07.2015, 07:35

Danke für die Info - bin geleutert - Asche auf mein Haupt. :oops:

Das kommt davon, wenn man die Artikel nicht bis zum Ende liest. Dennoch richtet sich die Kampagne m.E. ganz klar gegen Bob Hanning, was ich durchaus befürworte. :wink:
Benutzeravatar
Jens Friedrichs
Zeitnehmer
Zeitnehmer
 
Beiträge: 1343
Registriert: Mittwoch, 10.11.2004, 07:32

Re: Andreas Michelmann soll DHB Präsident werden

Beitragvon fietje » Dienstag, 28.07.2015, 10:45

Jens Friedrichs hat geschrieben:Danke für die Info - bin geleutert - Asche auf mein Haupt. :oops:

Das kommt davon, wenn man die Artikel nicht bis zum Ende liest. Dennoch richtet sich die Kampagne m.E. ganz klar gegen Bob Hanning, was ich durchaus befürworte. :wink:


Das mit der Asche laß mal lieber sein- es könnten glühende Teile dazwischen sein. :mrgreen:

Natürlich ist Bob Hanning im Zentrum der Kritik, da stimme ich völlig überein.
So sehr ich Bob Hanning wegen seiner engagierten "Macherqualitäten" in Berlin einerseits mag, jedoch zieht es sich wie ein roter Faden durch seine Tätigkeiten, dass er manchmal mit seinem "Vorpreschen" in Bereiche Anderer "reinfunkt" oder Absprachen verletzt. Er ist halt ein Typ Napoleon und das nicht nur von seiner Statur.
Der Vorwurf, dass er nur wenig Teamfähigkeiten hat ist nicht aus der Luft gegriffen. Sein frühes Abdanken als Co-Trainer der Nationalmannschaft in der Arbeit unter Bundestrainer Heiner Brand hatte seine Gründe auch im zwischenmenschlichen Bereich, wie das seitdem recht unterkühlte Verhältnis mit Heiner Brand belegt.

fietje :wink:
"Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

(Konfuzius - Begründer des Konfuzianismus)
fietje
Erstligaspieler
Erstligaspieler
 
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag, 21.11.2004, 11:53
Wohnort: im Kohlenpott an der schönen Lippe


Zurück zu Handball-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste